Mozilla Firefox : Firefox soll durch eine neue Engine eine enorm verbesserte Leistung bieten. Firefox soll durch eine neue Engine eine enorm verbesserte Leistung bieten.

Die Entwickler bei Mozilla wollen ihren Webbrowser im nächsten Jahr durch eine neue Engine deutlich verbessern. Aktuell wird Firefox gerade mit dem Project Electrolysis sicherer gemacht und mit Multi-Process-Unterstützung ausgestattet. Auf der Basis dieser neuen Möglichkeiten wird nun das neue Project Quantum in Angriff genommen, bei dem es sich um eine komplett neue Engine für den Browser handelt. Die neue Engine soll bis zum Ende des Jahres 2017 deutlich spürbare Verbesserungen für die Firefox-Nutzer ermöglichen.

Das Ziel ist eine Engine, die sich nicht mehr an der Vergangenheit des Internets mit einfachen Webinhalten orientiert, sondern in der Lage ist, moderne und interaktive Inhalte parallel zu verarbeiten und dabei auch die Möglichkeiten aktueller Hardware wie Multikern-Prozessoren ausnutzt. Selbst heute würden die meisten Browser eine Webseite noch als einzelnen Thread auf einem Kern laufen lassen.

Quantum soll hier parallel arbeiten und auch in der Lage sein, Berechnungen auf den Grafikchip auszulagern. Dazu sollen selbst fundamentale Bereiche einer Engine neu entwickelt und bisherige Lösungen und Ansichten überprüft werden. Laut David Bryant, dem Entwicklungsleiter, wird die neue Quantum-Engine so große Leistungsfortschritte bieten, dass sich das Surfen im Web komplett anders anfühlen wird.

»Seiten werden schneller laden und das Scrollen wird butterweich. Animationen und interaktive Apps werden sofort reagieren und umfangreichere Inhalte bei stabilen Bildraten bieten. Und die für Sie wichtigsten Inhalte werden automatisch die höchste Priorität erhalten, damit die Rechenleistung da konzentriert wird, wo Sie sie am meisten benötigen«, so Bryant.

Quelle: Medium