Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

App Store - Apple erhöht Preise um 10 Prozent

Die Preise für Apps sind über Nacht um über zehn Prozent gestiegen. Apple geht es dabei um den Umrechnungskurs. Für deutsche Nutzer und Anbieter ist der Schritt ärgerlich.

Von Patrick Woods |

Datum: 26.10.2012 ; 17:20 Uhr


App Store : Alle Anwendungen im AppStore sind plötzlich teurer geworden. Alle Anwendungen im AppStore sind plötzlich teurer geworden. Ab sofort gibt es keine Apps mehr für 79 Cent. Apple hat alle Preise im deutschen App Store über Nacht um über zehn Prozent angehoben. Aus Sicht von Apple dürften der Umrechnungskurs zum Dollar Grund für die Änderung sein.

Was bisher 79 Cent kostete, liegt jetzt bei 89 Cent, aus 3,99 Euro werden beispielsweise 4,49 Euro. Die Änderung bringt neue Preisstufen mit sich. Zunächst sind alle Apps und In-App-Käufe teurer, damit verdienen auch die Hersteller mehr an ihren Apps. Viele Anbieter werden sich jedoch überlegen, auf eine niedrigere Preisstufe zu wechseln.

Dies bedeutet bei einer früheren App für 3,99 Euro, dass diese nun entweder 4,49 Euro kostet oder in nächstniedrigeren Stufe 3,59 Euro. Gleichzeitig behält Apple jetzt etwas mehr vom Preis ein. Bei vielen Preisstufen bleiben jetzt rund 40 Prozent vom Umsatz bei Apple.

App-Anbieter wurden nicht vorab über diese Änderungen der Preise informiert. Aus Sicht von deutschen Anbietern gibt es keinen Grund, Preise an Umrechnungskurse anzupassen, dies schützt lediglich Apple Anteil, der in die USA geht.

Diesen Artikel:   Kommentieren (132) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 13 weiter »
Avatar Ruff_Ryders88
Ruff_Ryders88
#1 | 26. Okt 2012, 14:40
Egal - Apple Kunden sind es ja eh gewohnt mehr (für weniger) zu bezahlen.
rate (238)  |  rate (36)
Avatar Weasel211
Weasel211
#2 | 26. Okt 2012, 14:43
Da ich bis auf die Geocaching App nur Gratis Apps benutze ist mir das ziemlich Wumpe
rate (30)  |  rate (17)
Avatar KING123KING123
KING123KING123
#3 | 26. Okt 2012, 14:50
Und wieder einmal sieht man das Apple absolute Abzocke ist!
40 Prozent geht an Apple für nichts tun. Respekt!

Da kann ich nur froh sein, dass ich ein Handy habe mit Android drauf.
Denn bei Android gibt es die freie Shop Wahl, wenn ich nicht bei google play kaufen will muss ich das nicht :P
rate (95)  |  rate (31)
Avatar Asdwqe21q
Asdwqe21q
#4 | 26. Okt 2012, 14:53
Freue mich auf Windows 8. Die Konkurrenz wird auch für Appleuser gut sein, damit Apple mal einen Dämpfer bekommt. Apple wirft doch jetzt schon extreme Gewinne ab.
Ein Surface gefällt mir eh besser als das iPad.
rate (49)  |  rate (9)
Avatar Abufaso
Abufaso
#5 | 26. Okt 2012, 15:01
40% des ehrlich verdiente Gelds das die Entwickler mehr als verdient haben geht an Apple??? :o
rate (82)  |  rate (5)
Avatar Pykrete
Pykrete
#6 | 26. Okt 2012, 15:14
Aaachso, die Umrechnung natürlich!
rate (61)  |  rate (4)
Avatar Crimson Castellan
Crimson Castellan
#7 | 26. Okt 2012, 15:28
Zitat von KING123KING123:

40 Prozent geht an Apple für nichts tun. Respekt!


Stimmt, das iPhone hat sich ja von selbst entwickelt und iTunes wird von ehrenamtlichen Senioren betreut.

Ich sage nicht, dass Apple besser als Google ist oder umgekehrt, aber bitte bewahrt eine gewisse Objektivität.
rate (39)  |  rate (119)
Avatar Wirago
Wirago
#8 | 26. Okt 2012, 15:41
Die Apple-Fans geben doch offensichtlich eh gern mehr Geld für nichts aus ^^
rate (58)  |  rate (17)
Avatar ActionNews
ActionNews
#9 | 26. Okt 2012, 15:45
Zitat von KING123KING123:
Und wieder einmal sieht man das Apple absolute Abzocke ist!
40 Prozent geht an Apple für nichts tun. Respekt!

Da kann ich nur froh sein, dass ich ein Handy habe mit Android drauf.
Denn bei Android gibt es die freie Shop Wahl, wenn ich nicht bei google play kaufen will muss ich das nicht :P


Bevor man sich so empöhrt sollte man erst mal die Tabelle verstehen.

Apple führt in der EU die Umsatzssteuer gleich mit ab. In USA, Japan usw. nicht. US-Store Preise sind immer ohne Umsatzssteuer.

Also in USA: 99$ - 30% an Apple = Das was Entwickler bekommt (von dem die Umsatzsteuer extra noch an den Staat abgeführt werden muss vom Entwickler selber)
in EU: 89€ - 15% Mehrwertsteuer (weil in Luxemburg abgeführt) - 30% für Apple = Geld was Entwickler bekommt.

EDIT: Die 30% sind übrigens Marktüblich ... Zahlt man im Microsoft Store auch und ich glaube (bin aber nicht sicher) bei Google. Dafür brauchst du keinen Server um den Download zu hosten, Apple regelt die Bezahlung und du bekommst Werbung für deine App.

Viel interessanter ist da Amazon: die behalten gleich mal 70%, AUSSER du gewährst Amazon das Recht ein den Preis für deine App festzulegen, dann behalten sie nur 20%. D.h. aber auch, du gibst einen Wunschpreis an und wenn Amazon es wünscht hauen sie die App einen oder mehrere Tage lang für 0€ in den Store für Promotion.
rate (18)  |  rate (20)
Avatar McCoother
McCoother
#10 | 26. Okt 2012, 15:54
Zitat von Pykrete:
Aaachso, die Umrechnung natürlich!


Der Dollar Kurs war vor einem Jahr noch bei 1,40, heute bei 1,30.. Ist wirklich deutlich weniger.. Da passen viele Firmen die Preise an, nicht nur Apple.. Öl Ost ja auch teurer geworden, genau wie Benzin..
rate (8)  |  rate (36)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Dienstag, 16.09.2014
13:08
13:01
12:51
12:47
12:44
12:35
11:55
11:55
11:40
11:00
10:43
10:40
10:37
10:12
09:55
09:45
09:22
09:14
08:40
08:32
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Software-News > Apple-News > App Store
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten