Escape from Windows XP : Escape from Windows XP - der Abschied vom Betriebssystem als Browserspiel. Escape from Windows XP - der Abschied vom Betriebssystem als Browserspiel.

Am 8. April 2014 endete der offizielle Support für Windows XP. Zusammen mit dem Internet Explorer 6 war das Betriebssystem für Microsoft eine Altlast, von der sich das Unternehmen seit Jahren befreien wollte. Das Internet-Explorer-Team hat sich daher ein kleines Browserspiel ausgedacht, das den Titel „Escape from Windows XP“ trägt.

Es handelt sich um einen simplen Shooter, bei dem ein PC-Monitor zu sehen ist, auf dem Windows XP zunächst stilecht geladen wird, nur um dann ebenso stilecht mit einem Bluescreen abzustürzen. Ein Einleitungstexts bezeichnet Windows XP sogar als eine »Pest für die Entwickler-Community«. Das Spiel selbst findet auf herumstehenden Internet-Explorer-Fenstern statt und bietet Gegner wie brennende Desktop-Abfalleimer, wie Zombies wirkende Uralt-PCs und bedrohliche Internet-Explorer-6-Icons. Gesteuert wird das Spiel mit der Tastatur.

Im Hintergrund stampft ein Clippy-Assistent in Godzilla-Größe umher, dessen Augen als überdimensionale Laser die Umgebung vernichten. Clippy hat auch nach dem Ende des Spiels noch einen kleinen Auftritt, bevor das IE-Team dem Spieler noch letztes Mal einen etwas extremen Windows-XP-Support anbietet. Escape from Windows XP ist auf dieser Webseite zu finden und sollte mit allen modernen Browsern funktionieren, auch wenn Microsoft natürlich den eigenen Internet Explorer 11 empfiehlt.

Windows 1.0 (1985)
Mit Windows 1.0 startete Microsoft seinen Versuch, einen grafischen Aufsatz für MS-DOS zu etablieren. Überlappende Fenster gab es aber erst ab Windows 2.0 von 1987.