Windows 10 : Mit Windows 10 möchte Microsoft für eine stärkere Verknüpfung seiner Plattformen sorgen. Für Gamer gibt es deshalb interessante neue Features. Mit Windows 10 möchte Microsoft für eine stärkere Verknüpfung seiner Plattformen sorgen. Für Gamer gibt es deshalb interessante neue Features.

Zum Thema » Alles zu Windows 10 Gratis-Upgrade, DirectX 12 & mehr Einen neuen Fokus aufs PC-Gaming und aufregende Neuigkeiten für Besitzer einer Xbox One hat Microsoft eher kryptisch im Vorfeld seines Windows-10-Events versprochen. Was der Konzern damit meinte, wurde nun am Abend des 21. Januar 2015 klar: Cross-Gaming, Spiele-Streaming und mehr.

Am Mittwochabend deutscher Zeit stellte Microsoft sein neues und für Bestandskunden kostenloses Betriebssystem Windows 10 vor und gab bei dieser Gelegenheit auch einen Ausblick auf die Verknüpfungen, die die neueste Windows-Version zwischen den einzelnen Microsoft-Plattformen schafft.

»Gaming auf Windows 10 wird sozialer und interaktiver«, so Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer bei seinem Bühnenauftritt im Rahmen der Windows-Show.

Umsetzen möchte Microsoft dieses Vorhaben mit Hilfe einer neuen Xbox-Applikation für Windows 10. Die stellt nicht nur sämtliche auf der Xbox One und der Xbox 360 gespielten Videospieltitel dar, sondern dient als Sammelpunkt für auf sämtlichen bekannten Plattformen genutzte Spiele.

Eine neue Game-DVR-Funktion erlaubt es zudem, Spiele-Sessions im Hintergrund auf Video aufzuzeichnen und direkt über YouTube zu verbreiten - ganz so wie es beispielsweise bereits auf der Xbox One möglich ist.

Neben der Integration der von aktuellen Grafikkarten und der Xbox One unterstützten Programmierschnittstellen-Sammlung DirectX 12 in Windows 10 dürfte für Gamer aber wohl insbesondere das Cross-Gaming-Feature von besonderem Interesse sein.

Wie Spencer nämlich ankündigte, werden demnächst die ersten Windows-10-Spiele auf den Markt kommen, in deren Mehrspieler-Modus PC-Spieler gegen Xbox-One-Besitzer antreten können.

Als ein prominentes Beispiel nannte Microsoft bei dieser Gelegenheit Fable Legends. Das Fantasy-Rollenspiel soll zeitgleich für die Xbox One und den PC erscheinen (irgendwann 2015) und wird im Vorfeld seiner Veröffentlichung noch einmal einem Cross-Plattform-Multiplayer-Betatest unterzogen. Eine Anmeldung dafür ist ab sofort unter fablelegends.com möglich. Der Titel wird Gebrauch von DirectX 12 machen. Ein offizieller FAQ-Artikel beantwortet weitere gängige Fragen.

Und auch über die Cross-Play-Funktionalität hinaus arbeitet Microsoft an einer weiteren Verknüpfung seiner verschiedenen Plattformen. So werden sich Xbox-One-Spiele zukünftig auf PCs oder Tablets mit Windows 10 als Betriebssystem streamen lassen. Dazu muss sich lediglich eine Xbox One im selben Heimnetzwerk befinden. Eigentlich exklusiv für die neuste Microsoft-Konsole entwickelte und veröffentlichte Spiele wie etwa Forza Horizon 2 lassen sich so in Zukunft also auch auf dem PC spielen.

Über die Streaming-Funktion werden Spieler übrigens auf ihrem Windows-10-Rechner auf sämtliche Funktionen der Xbox One, deren komplette Benutzeroberfläche mit eingeschlossen, zugreifen können.