Windows 10 : Windows 10 wird mit neuen und flacheren Icons ausgestattet. Windows 10 wird mit neuen und flacheren Icons ausgestattet.

Microsoft will bei Windows 10 wieder ein einheitliches Design erreichen. Da die Benutzeroberfläche insgesamt ein deutlich flacheres Aussehen als bisher erhält, passen auch die zum Teil seit mehreren Windows-Generationen enthaltenen pseudo-dreidimensionalen und schattieren Icons anscheinend nicht mehr zu Windows 10. In noch nicht veröffentlichten Builds von Windows 10 ersetzt Microsoft daher laut einer Meldung von ithome.com immer mehr dieser Symbole durch flache Versionen oder passt deren Aussehen an.

In den veröffentlichten Screenshots, die aus dem Build 10009 von Windows 10 stammen, sind beispielsweise neue Symbole für Festplatten und DVD-Laufwerke zu sehen, ein neues Icon für den Papierkorb und das Favoriten-Symbol im Windows-Explorer macht nun einem »Schnellzugriff«-Icon platz, das wie ein Blitz aussieht. Dort eingestellte eigene Ordner werden nun mit einem kleinen Pin gekennzeichnet. Auch das Symbol für die Systemsteuerung wurde verändert, auch wenn es dem bisherigen Bild stark ähnelt. Die chinesische Webseite ithome.com ist eine relativ gute Quelle für inoffizielle Informationen über Windows, allerdings können sich die nun entdeckten Icons bis zur Veröffentlichung von Windows 10 noch mehrmals verändern.

Im Internet wird über diese neuen Symbole recht kontrovers diskutiert. Während manche sie hässlich finden, ist es anderen relativ egal, wie die Icons aussehen, solange sie ihrer Funktion entsprechen.Vor allem der neue Papierkorb wird allerdings sehr oft als hässlich empfunden. Selbst die Icons in Windows 3.1 seien hübscher gewesen und nicht »mit MS Paint entworfen« worden. Am anderen Ende des Meinungsspektrums sind Nutzer, die sich komplett flache und sogar nur in zwei Farben gehaltene Symbole wünschen, ähnlich den touchfreundlichen Kacheln.

Neue Icons in Windows 10