Windows 10 : Gabriel Aul, Dona Sarkar und Bill Karagounis von Microsoft feiern ein Jahr Windows 10 und das Insider-Programm. Nicht auf dem Bild: die Torte, wegen der die Herren Tortenheber in der Hand halten. Gabriel Aul, Dona Sarkar und Bill Karagounis von Microsoft feiern ein Jahr Windows 10 und das Insider-Programm. Nicht auf dem Bild: die Torte, wegen der die Herren Tortenheber in der Hand halten.

Viele der Veränderungen, die Microsoft im Laufe des letzten Jahres an Windows 10 vorgenommen hat und auch Features des am 2. August erscheinenden Anniversary Updates gehen auf die vielen freiwilligen Tester zurück, die Windows Insider genannt werden. Die Tester erhalten immer wieder neue Builds des Betriebssystems, die zum Teil auch bekannte Fehler enthalten und helfen Microsoft so dabei, die Ursachen zu finden.

Teilweise reagiert Microsoft auch sehr schnell auf Kleinigkeiten. So wurde das Symbol für den Datei-Explorer in einem Build verändert und nach fast ausschließlich negativem Feedback wieder dem bekannten Icon angeglichen. Seit dem letzten offiziellen Update für die normale Version von Windows 10 im November 2015 haben die Tester so insgesamt 28 Test-Versionen enthalten, mit denen das Anniversary Update auf Herz und Nieren geprüft wurde.

Zur Feier des Jahrestags von Windows 10 hat Microsoft nicht nur einem Blogbeitrag veröffentlicht, sondern auch eine E-Mail an Insider verschickt, in der auf den Download eines speziellen Desktop-Hintergrunds mit der beliebten Ninja Cat hingewiesen wird. Für die Zukunft möchte Microsoft die Zusammenarbeit mit den Insidern noch weiter ausbauen und beispielsweise erfahren, was sich Nutzer von Windows 10 bei ganz speziellen Aufgaben wünschen, beispielsweise beim Lernen oder beim kreativen Arbeiten. Außerdem wird Microsoft Treffen veranstalten, bei denen sich Windows Insider persönlich kennenlernen können.

Es gibt aber auch schon neue Arbeit für die Tester, denn wie die Insider-Chefin Dona Sarkar verspricht, wird es im August schon wieder neue Builds geben. Das nächste Ziel dürfte das »Redstone 2«-Update sein, dessen Veröffentlichung im Frühjahr 2017 ansteht.

Quelle: Microsoft