Kurz nachdem die Entwickler der Unigine-Engine ihren bekannten »Heaven«-Benchmarks aktualisiert haben, gibt es nun mit »Valley« ein neues Grafikkarten-Tool. Diesmal spielt die aktuelle Unigine-Engine ihre Fähigkeiten durch Darstellung von Naturszenen aus.

Die im Benchmark gezeigte Berglandschaft ist insgesamt 64 Quadratkilometer groß und ist sowohl aus der Vogelperspektive als auch nah vom Boden aus zu sehen. Die Platzierung von Pflanzen und Steinen erfolgt durch prozedurale Berechnungen. Neben dem Benchmark können Nutzer in einem interaktiven Modus die Landschaft auch frei erforschen. Für Unigine Valley ist eine Grafikkarte aus der AMD Radeon HD 4000-Serie, ein Modell aus der Geforce 8000-Reihe oder Intel HD 3000-Grafik oder besser notwendig. Der Grafikspeicher muss mindestens 512 MByte groß sein.

Auf der Festplatte belegt der Benchmark 1,5 GByte, der Download ist aber je nach Version nur zwischen 342 und 394 MByte groß. Als Betriebssystem sind Windows XP oder neuer, Linux mit neuestem Grafiktreiber oder Mac OS X 10.8 oder neuer geeignet.

» Download Unigine Valley

Unigine Valley Benchmark