Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2

Special: E3: Sony-Pressekonferenz - Analyse

Auf die Spieler gehört

Sony nutzt bei der E3-Pressekonferenz jede Gelegenheit, den Konkurrenten Microsoft schlecht dastehen zu lassen und gilt dank DRM-Verzicht und günstigerem Preis für viele Spieler schon jetzt als Sieger der Messe.

Von Markus Schwerdtel |

Datum: 11.06.2013


Zum Thema » Microsoft-PK - Analyse Spieleflut gegen Shitstorm » Kolumne zu den E3-PKs Xbox, go Home Asus ROG Swift PG278Q ab 690,54 € bei Amazon.de Jack Tretton ist der Chef von Sonys Spiele-Sparte und man sieht ihm schon zu Beginn der E3-Pressekonferenz an, dass er sich auf die nächsten fast zwei Stunden Präsentation freut. Kein Wunder, schließlich hat er jede Menge Asse im Ärmel. Ohne Internetzwang, ohne Gebrauchtspiel-Sperre und nicht zuletzt mit den günstigeren Preis für die Konsole (399 Euro) scheint sich Sony mit der PlayStation 4 in der Spielergunst deutlich vor Microsoft mit seiner Xbox One zu positionieren. Aber der Reihe nach...

Die PlayStation-Familie

E3: Sony-Pressekonferenz - Analyse : Jack Tretton auf der Sony-E3-Pressekonferenz Jack Tretton auf der Sony-E3-Pressekonferenz Ähnlich wie Microsoft spricht auch Sony erst mal über die "alten" Plattformen, hier die PS Vita und die PlayStation 3. Selbstbewusst behauptet Jack Tretton, die Handheld-Konsole Vita stünde erst am Anfang. Gut, so kann man die Verkaufszahlen auch interpretieren. Immerhin, Tretton hat den Kampf gegen Nintendo und vor allem die Smartphones nicht aufgegeben und präsentiert eine Reihe von interessanten Spielen für das Handheld: Batman, Counterspy , Destiny of Spirits , die PS3-Umsetzungen Flower und Dead Nation sollen der Konsole Leben einhauchen. Gut funktionieren dürfte auch das Bundle aus PS Vita und dem Episoden-Adventure The Walking Dead . Ob die Vita als so genannter Second Screen für PlayStation 4-Titel interessant ist, werden erst entsprechende Titel zeigen.

Nicht beschweren können sich PlayStation 3-Besitzer, sie werden bis zum Erscheinen der PlayStation 4 noch gut versorgt. Neben dem dieser Tage erscheinenden The Last of Us stehen in der Release-Pipeline noch Titel wie Puppeteer , Rain von den Sony Japan Studios, Beyond Two Souls von Quantic Dream ( Heavy Rain ), Batman: Arkham Origins und natürlich Gran Turismo 6 . Allerdings sollten einige dieser Titel schon länger fertig sein und dienen nur aufgrund diverser Verschiebungen jetzt als PS3-Trostpflaster. Den Spielern dürfte das aber herzlich egal sein, sie bekommen für ihr Gerät noch hochwertige Software.

Schwarz und schief

E3: Sony-Pressekonferenz - Analyse : Die neue PlayStation 4 Die neue PlayStation 4 Von der »alten« Software zur neuen Hardware: Sony Computer Entertainment-Chef Andrew House zeigt endlich, wie die PlayStation 4 aussieht, beim Launch-Event wollte man das Gerät ja noch nicht enthüllen. Fraglich allerdings, warum Sony die unauffällige schwarze Kiste nicht schon im Februar auf die Bühne gestellt hat. Lediglich die "schiefe" Parallellogramm-Form und eine blaue Leiste machen die PlayStation 4 vom üblichen HiFi-Design unterscheidbar. Nicht schlimm, so fügt sich das Teil wenigstens genau wie die Xbox One unauffällig in die Wohnzimmer-Technik ein. Anders als bei der Xbox One ist das PlayStation Eye als Kamera übrigens nicht serienmäßig dabei - da kann man bei ansonsten ähnlicher Hardware leicht günstiger sein als die Konkurrenz.

PlayStation 4
Das steckt alles im Karton: Die Konsole, Netzkabel, Headset, HDMI-Kabel, USB-Ladekabel, Controller, Handbuch

Glotzen und Spielen

Während sich Microsoft in seiner E3-Pressekonferenz ganz auf die Spiele konzentriert hat, ist Sony auch noch ein paar Informationen zu den zusätzlichen Multimedia- und Fernsehdiensten schuldig. Überraschungen gibt es hier aber kaum: Music und Video Unlimited kommen genau so auf die Konsole Netflix, Flixter und Redbox Instant, wobei die letzteren drei ohnehin in Deutschland nicht verfügbar sein werden. Im Vergleich zur PlayStation 3 ist das Zusatzangebot auf der PlayStation 4 also identisch. Geht in Ordnung, wichtiger sind ohnehin die Spiele. Und für die ist als Chef der Sony Studios Shuhei Yoshida verantwortlich, der als nächstes die Bühne betritt. Er verspricht 20 Exklusivtitel in den 12 Monaten nach dem Start der Konsole, davon sollen 12 völlig neu sein. Von Ready at Dawn (bisher verantwortlich für die PSP-Versionen von God of War ) kommt etwa das düstere The Order 1866 . Und mit Infamous: Second Son (war schon im Februar auf dem Launch-Event zu sehen) kehrt eine beliebte Serie zurück. Killzone: Shadow Fall , Knack und Drive Club sollen zum Launch der PlayStation 4 erscheinen.

Aber nicht nur Sony selbst zeigt Spiele. Square Enix präsentiert Final Fantasy XV (das bislang Final Fantasy Versus XIII hieß) und Kingdom Hearts 3 . Ubisoft bringt Watch Dogs und natürlich Assassin's Creed 4 , Activision präsentiert auf der Pressekonferenz endlich ausführliche Spielszenen von Destiny . Und Bethesda gibt bekannt, dass die Betaphase von The Elder Scrolls Online zuerst auf der PlayStation 4 spielbar sein wird, selbst wenn der Titel später natürlich auch für PC und Xbox One erscheint. Alles super, nur das von vielen Fans erwartete The Last Guardian war auf der Pressekonferenz nicht zu sehen - schade!

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (92) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 10 weiter »
Avatar RainisaurusRox
RainisaurusRox
#1 | 11. Jun 2013, 11:08
Sony, I'm home.
rate (64)  |  rate (6)
Avatar Grove4L
Grove4L
#2 | 11. Jun 2013, 11:15
Sony hat alles richtig gemacht. Besserer Preis, bessere Spiele, bessere Hardware.
Nur das Multiplayer jetzt nicht mehr kostenlos ist und PS+ benötigt wird ist etwas schade aber sonst alles top.
rate (61)  |  rate (7)
Avatar Freshknight
Freshknight
#3 | 11. Jun 2013, 11:17
Der letzte Satz, E3 2012, ihr meint 2013, oder ?
rate (7)  |  rate (12)
Avatar MrBraini
MrBraini
#4 | 11. Jun 2013, 11:18
...Denn auch wenn die Schlacht E3 2012 gewonnen ist, der Krieg ums Wohnzimmer ist noch lange nicht vorbei.«

Sie meinen bestimmt E3 2013 Herr Schwerdtel ^^ ...

Ich freu mich auf die PS4....Mein klarer Favorit <3
rate (7)  |  rate (9)
Avatar Maniac11
Maniac11
#5 | 11. Jun 2013, 11:20
Gute Präsentation. Guter Preis, auch toll das man gebrauchte Spiele kaufen/verkaufen kann.

Schade das nix neues zu The Last Guardian, oder was von Naughty Dog kam.

Außerdem mal eine Frage, war dieses "the dark sorcerer" nur eine TechDemo oder ein richtiges Spiel?
rate (14)  |  rate (1)
Avatar MrLonghui
MrLonghui
#6 | 11. Jun 2013, 11:27
Sehr überzeugend, ich habe damals zur PS3 gegriffen weil das System die besseren Exklusivmarken bot und weil ich den direkten Zugriff auf meine Videothek und somit fast alle Games für nur einige Euro Leihgebühr hatte. Die PS4 scheint nun auf den ersten Blick nach einem Upgrade der PS3 aus. So überzeugt ich auch bin, muss ich auch sagen das ich dem ganzen trotzdem nicht 100% traue, durch die Online-Anbindung und die Updates der FW kann Sony alles im Nachhinein nachliefern oder es zumindest den Pubilishern überlassen, und was die mit ihrer Freiheit gemacht haben kann man sich ja in den letzten Jahren am PC ansehen (Uplay, Origin...). Versteht mich nicht falsch, ich finde die PS4 hat das rennen klar gewonnen. Aber als Verbraucher ist man einfach zu oft enttäuscht worden.
rate (18)  |  rate (1)
Avatar sirsabu
sirsabu
#7 | 11. Jun 2013, 11:27
Zitat von MrLonghui:
Sehr überzeugend, ich habe damals zur PS3 gegriffen weil das System die besseren Exklusivmarken bot und weil ich den direkten Zugriff auf meine Videothek und somit fast alle Games für nur einige Euro Leihgebühr hatte. Die PS4 scheint nun auf den ersten Blick nach einem Upgrade der PS3 aus. So überzeugt ich auch bin, muss ich auch sagen das ich dem ganzen trotzdem nicht 100% traue, durch die Online-Anbindung und die Updates der FW kann Sony alles im Nachhinein nachliefern oder es zumindest den Pubilishern überlassen, und was die mit ihrer Freiheit gemacht haben kann man sich ja in den letzten Jahren am PC ansehen (Uplay, Origin...). Versteht mich nicht falsch, ich finde die PS4 hat das rennen klar gewonnen. Aber als Verbraucher ist man einfach zu oft enttäuscht worden.


Da gebe ich dir völlig Recht aber wenn Sony auch in Zukunft erfolgreich sein will, sollten sie das lieber lassen. Microsoft wird schon noch begreifen, dass das keine Art ist mit seinen Kunden umzugehen. Jetzt müssen sich die Spieler einfach weiter emanzipieren
und die Publishern klarmachen, dass man sich nicht alles gefallen lässt ( Jaja ich weiß ist ein Traum)^^.
rate (20)  |  rate (2)
Avatar Feverr
Feverr
#8 | 11. Jun 2013, 11:31
StasiBox und Abzocke oder doch lieber eine Gamer-freundliche Konsole?

Also für mich ist die Entscheidung längst gefallen, die PS4 wirds werden. Microsoft hat eben alles falsch gemacht was man falsch machen kann und die Gamer bis ins Mark erschüttert und absolute NoGo's produziert. Das können sie nicht mehr gut machen, da helfen auch die paar Exklusiv-Titel nicht mehr, für die es sowieso gute Alternativen gibt.

Das einzige was mich an der PS4 noch stören würde wäre die Multiplayerbeschränkung durch das Abo und der Share-Button, doch wenn ich bei der xBox anfangen würde die negativen Seiten aufzuzählen, wäre dieser Kommentar 10 mal so lang! ;)
rate (18)  |  rate (5)
Avatar Old_Player
Old_Player
#9 | 11. Jun 2013, 11:33
MS stellt sich über den Kunden und das ist der große Unterschied.
rate (23)  |  rate (4)
Avatar Rendatz
Rendatz
#10 | 11. Jun 2013, 11:34
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Specials > E3: Sony-Pressekonferenz > Analyse
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten