Age of Conan: Hyborian Adventures : Age of Conan Age of Conan Der Entwickler Funcom gewährt Ihnen in der neuesten Ausgabe des Hyborian Insiders Einblicke in die zukünftigen Inhalte für Age of Conan: Hyborian Adventures und geht auf die anhaltende Kritik vieler Spieler ein.

Product Manager Erling Ellingsen zeigt im heute exklusiv auf GameStar.de zu sehenden Video neben den neuen Abenteuerregion »Ymir Pass« (Stufe 30-40) und dem Armenviertel von Tarantia auch neue Instanzen. So dürfen die Spieler demnächst das »Amphitheater« (Stufe 60+), das Haus des Chrom (Stufe 80) und ein neues Gewölbe unterhalb der Donnerfluss-Region erkunden. Diese sollen mehr Skriptsequenzen als bisher bieten und dadurch besser Geschichten erzählen. Als Beute winken darin und im kommenden PvP-Update epische Ausrüstungsgegenstände.

Age of Conan: Hyborian Adventures : Zusätzlich zur bereits jetzt hübschen Grafik soll Age of Conan in Zukunft um die bereits zum Verkaufsstart versprochene DirectX 10-Unterstützung erweitert werden. So soll Hyboria demnächst mit HDR-Effekten, Screen Space Ambient Occlusion, verbesserten Physikeffekten für die Umgebung, volumetrischem Licht, Parallax Mapping sowie hübscheren Lichtreflektionen auf und unter Wasser noch besser aussehen. All diese Optionen sollen nach und nach freigeschaltet werden. Einige davon werden auch unter DirectX9 möglich sein, andere setzen eine Grafikkarte mit DirectX10-Technologie voraus.

Abschließend gelobt Ellingsen Besserung bei den Hauptkritikpunkten der Spieler an Age of Conan: So arbeite man mit Hochdruck an den Memory-Leak-Fehlern sowie dem Handels-, Beute- und Edelsteinsystem und will die Belagerungsschlachten stabiler und spaßiger gestalten. Das große PvP-Update soll zudem schon bald auf die Live-Server aufgespielt werden. Interessant: das auf der Games Convention angekündigte Addon wird im Video mit keiner Silbe erwähnt.

Age of Conan: Hyborian Insider #4 ansehen oder herunterladen
Age of Conan: DirectX10-Screenshots in der Galerie ansehen

Age of Conan