Laut einem Beitrag auf der Fansite Ten Ton Hammer habe die Spielefirma Funcom (Age of Conan) in ihrer US-Niederlassung am vergangenen Mittwoch 70 Prozent der Belegschaft entlassen. Insgesamt müssten 60 Mitarbeiter ihren Hut nehmen. Die Einschnitte beträfen die Abteilungen Kundenservice und Qualitätssicherung. Bislang gibt es noch wenige Details. So fehlen Informationen zu den anderen Niederlassungen. Auch fehlt noch eine Bestätigung durch eine zweite Quelle, weswegen die Nachricht noch als Gerücht einzustufen ist.

Das Online-Rollenspiel Age of Conan erwies sich wegen Qualitätsproblemen als wenig erfolgreich: So plante Funcom schon im Oktober, mehrere Server zusammenzulegen. Von den 800.000 Käufern des Spiels haben weniger als die Hälfte noch ein aktives Abonnement.