Alpha Colony : Alpha Colony: A Tribute to M.U.L.E. entsteht mithilfe von Crowdfunding. Alpha Colony: A Tribute to M.U.L.E. entsteht mithilfe von Crowdfunding. Vor allem einige Spiele-Fans der älteren Generation haben sich schon mehrfach eine Neuauflage der Wirtschaftssimulation M.U.L.E. aus dem Jahr 1983 gewünscht. Diesen Wunsch will das Entwicklerstudio DreamQuest Games jetzt erfüllen. Das Team kündigte vor kurzem mit Alpha Colony: A Tribute to M.U.L.E. ein neues Spiel an, das die Elemente aus dem Brettspiel »Die Siedler von Catan« mit denen aus M.U.L.E. kombinieren soll.

Im Fokus steht der Handel sowie die Produktion von vier verschiedenen Rohstoffen und das Ringen um die wirtschaftliche Vorherrschaft. Dabei legen die Entwickler sehr viel Wert auf ein zugängliches und familientaugliches Spielgeschehen. So sollen beispielsweise Zufallsereignisse die besseren Spieler fordern und gleichzeitig die schwächeren Spieler bevorteilen. Des Weiteren wird es nicht näher genannte Boni für denjenigen Spieler geben, der die längste Kette von aneinandergereihten Landparzellen vorweisen kann.

Außerdem planen die Entwickler die Integration von Social-Gaming-Elementen, eine 3D-Umgebung sowie eine Cross-Plattform-Funktion. Letztere soll es ermöglichen, dass Besitzer der PC-Version beispielsweise mit Besitzern der Android-Fassung spielen können.

DreamQuest Games will Alpha Colony: A Tribute to M.U.L.E. mittels Crowdfunding finanzieren. Zu diesem Zweck hat das Team bereits eine entsprechende Kickstarter-Aktion ins Leben gerufen. Bis zum 15. Juli 2012 sollen insgesamt 500.000 Dollar zusammenkommen, um das Projekt finanzieren zu können. Ein konkreter Release-Termin steht noch nicht fest. Allerdings gibt es bereits ein erstes Video, in dem die Entwickler von ihrer Vision des Spiels sprechen.