Ark: Survival Evolved : Mit dem Gigantopithecus sind ab jetzt die Affen los in Ark: Survival Evolved. Mit dem Gigantopithecus sind ab jetzt die Affen los in Ark: Survival Evolved.

Ark: Survival Evolved ist vor allem für seine Dinosaurier bekannt. Nach dem neusten Update sind nun aber auch die Affen los im Dino-Survival-Spiel. So fügte Wildcard jüngst den Gigantopithecus hinzu. Dabei handelt es sich um einen Bigfoot-ähnlichen Riesenaffen. Außerdem erlaubt in Zukunft eine Taucherausrüstung die Erforschung urzeitlicher Unterwasserwelten.

Passend dazu: Ark in der Preview - Ein eigener Jurassic Park

Der Gigantopithecus soll eine friedliche Kreatur sein, die Vertrauen zum Spieler fast, wenn er sie füttert. Anschließend kann der Mini-King-Kong gezähmt und sogar geritten werden. Durch seine enorme Kraft ist er außerdem nützlich, um Wände oder Barrikaden niederzureißen.

Eine weitere Neuerung ist ein Tauch-Set, das Spielern die Erkundung unter Wasser erleichtern soll. Diese können so länger tauchen, haben eine größere Sichtweite und können sich besser bewegen. Das Open-World-Spiel Ark befindet sich momentan im Early-Access und soll 2016 für PC, PS4 und Xbox One fertiggestellt werden.

Ark: Survival Evolved - Screenshots zur Mod Survival of the Fittest