Making Games News-Flash : Drei Jahre nach dem Release ist die Militär-Simulation Arma 2 wieder an der Spitze der Steam-Charts aufgetaucht. Für einige Zeit konnte das Spiel dort aktuelle Titel Max Payne 3 und Ghost Recon: Future Soldier oder Dauerbrenner wie Anno 2070 und Assassin's Creed: Revelations verdrängen. Der Erfolg ist dabei vollständig auf die Mod DayZ zurückzuführen.

DayZ versetzt den Spieler in eine Endzeitwelt, die von Zombies überrannt wird. Mit wenig Ressourcen und kaum Verbündeten muss man sich gegen die Untoten und marodierende Plünderer behaupten. Die Mod ist bisher nur als Alpha-Version verfügbar, gehört aber bereits jetzt zu den erfolgreichsten Modifikationen der Serie.

»Der Aufwind auf Steam ist enorm«, freut sich Mark Spanel vom Entwickler Bohemia Interactive. »Wenn es in dieser Richtung weitergeht, verzehnfachen wir die Verkäufe von Arma 2 gegenüber dem Vormonat. Modding ist und war schon immer ein grundlegender Bestandteil für Bohemias Arbeit.«

»Meiner Meinung nach ist Modding ein integraler Bestandteil von PC-Spielen aber das sollte keine Überraschung für einen PC-Entwickler sein«, so Spanel weiter. »Es ist einer der großen Vorteile der PC-Plattform der Grund, warum ich den PC den geschlossenen Plattformen vorziehe – nicht nur als Entwickler, sondern, von wenigen Ausnahmen abgesehen, auch als Spieler.«


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Electronic Arts veröffentlicht Crowd-Funding-Spiele über Origin mit reduzierten Gebühren

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
In einem kurzen Video zeigt Kotaku-Redakteur Chris Person die Veränderungen, die die Unreal Engine in den vergangenen Jahren durchlebt hat.

» Evolution der Unreal-Engine


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.