Assassin’s Creed 2 hat im Vergleich zum Vorgänger Assassin's Creed jede Menge spielerischer Neuerungen. Wir werfen einen Blick auf die zehn wichtigsten Neuheiten und erklären Ihnen, welche davon Ubisofts Actionspiel tatsächlich sinnvoll erweitern – und welche nicht.

Mehr Specials zu Assassin's Creed 2 finden Sie in unserer Übersicht.

Schwimmen und Tauchen

Assassin's Creed 2 : Praktisch: Wir schwimmen unbemerkt an den Wachen vorbei. Praktisch: Wir schwimmen unbemerkt an den Wachen vorbei.

Anders als sein Vorfahre Altaïr hat Ezio keine Angst vor Wasser. Im Eifer des Gefechts kann der Assassine einfach ins kalte Nass hüpfen so und seinen Verfolgern entkommen. Wenn Sie die Tauchen-Taste drücken, wird Ezio gar komplett unsichtbar. Die neuen Schwimmkünste erweitern auch das Missions-Repertoire. So müssen Sie zum Beispiel in Venedig ein vor dem Hafen ankerndes, schwer bewachtes Schiff schwimmend erreichen, um dort eine Zielperson auszuschalten. Ezios Wasserkünste sind deshalb eine Bereicherung für den Spielspaß, vor allem aber vermeiden sie die frustigen und nur mäßig logischen Ertrinkungstode aus dem Vorgänger.

Fahndungssystem

Assassin's Creed 2 : Wir bestechen den Herold (links), um unseren Bekanntheitsgrad zu senken. Wir bestechen den Herold (links), um unseren Bekanntheitsgrad zu senken.

Wenn Ezio Aufmerksamkeit erregt (etwa durch rüpelhaftes Benehmen oder Morde in der Öffentlichkeit), steigt sein Bekanntheitsgrad, vergleichbar mit dem Fahndungsystem aus der GTA-Serie. Je höher der Gesucht-Level ist, desto schneller und aggressiver reagieren patrouillierende Wachen auf Ezio. Um dem entgegen zu wirken, reißen Sie Steckbriefe von den Wänden (die bisweilen an merkwürdigen Stellen angebracht sind), bestechen Herolde oder töten wichtige Amtsträger. Das Fahndungssystem erweitert die Spielwelt um eine spannende Facette.

Schlupfwinkel

Assassin's Creed 2 : In der Villa Auditore kauft Ezio neue Ausrüstung und kommt einem Geheimnis auf die Spur. In der Villa Auditore kauft Ezio neue Ausrüstung und kommt einem Geheimnis auf die Spur.

Die Villa Auditore ist Ezio Rückzugspunkt. Anfangs ist das Anwesen allerdings so heruntergekommen wie das angrenzende Dorf Monteriggioni. Zum Glück steht Ezio ein Architekt zur Seite, der ihm dabei hilft, den Ort und die Villa wieder aufzumöbeln. Je besser Ezios Heimat in Schuss ist, desto mehr Touristen lassen ihren schwer verdienten Zaster in Ihrer Haushaltskasse. Mit dem Geld können Sie nicht nur die hiesigen Läden renovieren, was Ezio Rabatte beschert, sondern auch Rüstungen, Waffen, Medizin, Munition und Schatzkarten kaufen. Die übermächtige Ausrüstung von Altaïr, die Sie in der zweiten Spielhälfte finden, führt das an sich motivierende Upgrade-System aber (bis auf die Taschen für Gifte und Munition) ad absurdum.

Gegner entwaffnen

Assassin's Creed 2 : Gegnerische Wachen kann Ezio ihren eigenen Stahl schmecken lassen. Gegnerische Wachen kann Ezio ihren eigenen Stahl schmecken lassen.

Wer bei Kämpfen im richtigen Moment die richtige Taste drückt, der klaut dem verdutzten Gegner die Waffe. Selbst mit zwei Meter langen Hellebarden kommt Ezio bestens zurecht und kann damit gleich mehrere Wachen durch einen Rundumschlag von den Füßen holen. Wirklich nötig sind die Entwaffnungen allerdings nicht, da Ezios eigene Ausrüstung in der Regel erheblich mehr Schaden anrichtet.

Neue Attentatsmanöver

Assassin's Creed 2 : An einer Kante hängend, können wir Gegner ungesehen packen und ausschalten. An einer Kante hängend, können wir Gegner ungesehen packen und ausschalten.

Ezio lernt im Spielverlauf eine Reihe besonders effektiver Attentatsmanöver, von denen die meisten keinerlei Aufmerksamkeit erregen. So können Sie, wenn Sie an einem Balkon, einer Dachrinne oder Brüstung hängen (siehe Bild), Feinde kurzerhand packen und in den Abgrund reißen. Noch effektiver sind die an Ezios Handgelenk versteckten Klingen, mit denen er zwei Wachen gleichzeitig ausschaltet. Letzteres funktioniert auch mit einem beherzten Sprung von Dächern oder Vorsprüngen. Das erweiterte Repertoire macht Assassin’s Creed 2 taktisch flexibler.