Assassin's Creed 4: Black Flag - PC

Action-Adventure  |  Release: 22. November 2013  |   Publisher: Ubisoft

Assassin's Creed 4: Black Flag - »Modern Day«-Abschnitte überwiegend optional

Abschnitte, in denen wir den Animus-Nutzer in der Gegenwart steuern, sollen in der Haupthandlung von Assassin's Creed 4: Black Flag seltener zum Einsatz kommen. Ein Großteil deren Inhalte soll zudem optional sein.

Von Sebastian Klix |

Datum: 13.07.2013 ; 16:02 Uhr


Assassin's Creed 4: Black Flag : In Assassin's Creed 4 wird Edward Kenway im Mittelpunkt stehen. Unser Alter Ego in der Gegenwart wird, auf Wunsch, nur noch eine sehr kleine Rolle einnehmen. In Assassin's Creed 4 wird Edward Kenway im Mittelpunkt stehen. Unser Alter Ego in der Gegenwart wird, auf Wunsch, nur noch eine sehr kleine Rolle einnehmen.

Nicht wenige Spieler der bereits veröffentlichten Assassin's Creed-Teile fühlten sich von den Abschnitten, in denen sie mit dem eigentlichen Protagonisten Desmond Miles in der Gegenwart unterwegs waren, aus dem Mittelalter, der Renaissance und dem amerikanischen Bürgerkrieg herausgerissen.

»Modern Day«-Abschnitte soll es auch im Piraten-Abenteuer Assassin's Creed 4: Black Flag wieder geben, auch wenn wir dieses Mal nicht Desmond, sondern »uns selbst« als Abstergo-Mitarbeiter in der First-Person-Perspektive durch den Sitz der Templer-Organisation steuern.

Laut Director Ashraf Ismail sollen diese Abschnitte im neusten Assassin's Creed aber mehr einem »optionalen Fan-Service« entsprechend. Die wenigsten davon müssen wirklich gespielt werden und allgemein wurde ihr Anteil gegenüber den Vorgängern zurückgeschraubt.

»Die Idee ist, dass du es bist [der Edward Kenways Leben via Animus nacherlebt]. Es geht nicht mehr um Desmond, also kann jeder in seine Blutlinie einsteigen. Es wird aus der First-Person gespielt. Du hast keinen vorgegebenen Avatar. Du läufst durch dieses Bürogebäude, eine Art 'Mini-Open World'. Dort gibt es eine Menge zu tun. Allerdings setzen wir dieses Element im Rahmen der eigentlichen Handlung nur selten ein. Doch für die wahren Fans, die das mögen, gibt es hier jede Menge Inhalte.«, so Ismail auf DigitalTrends.com .

»Es ist komplett optional. Wenn du also deine Zeit da hineinstecken willst, kannst du dich ausgiebig damit beschäftigen. Und wenn es dich nicht wirklich interessiert ist das auch okay. Du musst es nicht.«

Auch wenn die Spielabschnitte in der Gegenwart also nicht komplett wegrationalisiert wurden, scheinen sie in Black Flag nun zumindest eine deutlich kleinere Rolle zu spielen.

Wie gut dieser neue Ansatz funktioniert, erfahren wir voraussichtlich spätestens am 31. Oktober 2013, wenn Assassin's Creed 4: Black Flag für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen soll. Die Versionen für PC und NextGen-Konsolen sollen später folgen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (44) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar CMS
CMS
#1 | 13. Jul 2013, 17:16
Ich weiß es wird rote Daumen regnen aber ich mochte Desmonds Storyline und hasse die Art auf die seine Storyline beendet wurde :/
rate (68)  |  rate (4)
Avatar Magicnorris
Magicnorris
#2 | 13. Jul 2013, 17:22
Das ist komplett beschissen. Ich mochte die Abschnitte in der heutigen Zeit und anstatt sie komplett optional zu machen, hätte man sich lieber darauf konzentrieren sollen, diese spielerisch interessanter zu gestalten.
rate (52)  |  rate (2)
Avatar Shieky
Shieky
#3 | 13. Jul 2013, 17:35
Zitat von CMS:
Ich weiß es wird rote Daumen regnen aber ich mochte Desmonds Storyline und hasse die Art auf die seine Storyline beendet wurde :/

Geht mir genau so! Ich fands echt interessant, schade das so wenig erzählt wurde
rate (26)  |  rate (0)
Avatar Juicebag85
Juicebag85
#4 | 13. Jul 2013, 17:35
Finds gut. Die Abschnitte in der neuen Zeit haben mich immer komplett rausgerissen. Und ja ich spiele die Spiele schon seit Teil 1. Finde die Entscheidung gut. Zumal ich Desmond noch nie wirklich leiden konnte.
Aber ist nur meine persönliche Meinung.
rate (15)  |  rate (16)
Avatar churchymayer
churchymayer
#5 | 13. Jul 2013, 17:38
Ich mochte die Abschnitte mit Desmond richtig. Aber in AC3 hat man gemerkt, wie alt die Engine im Grundgerüst eigentlich ist.

Kleiner SPOILER: Das Level an dem man in New York rum klettert war schon fast unverschämt hässlich.
rate (15)  |  rate (4)
Avatar Lafaellar
Lafaellar
#6 | 13. Jul 2013, 17:40
R.I.P Assassin's Creed
rate (4)  |  rate (16)
Avatar Kraußer
Kraußer
#7 | 13. Jul 2013, 17:47
Ich Spiele AC auch seit teil 1 und mich mochte die zeit in der moderne nie es hat genervt mich,warum nicht gleich nur im mittelalter.
rate (10)  |  rate (14)
Avatar DerJonas
DerJonas
#8 | 13. Jul 2013, 17:49
Hm, ehrlich gesagt kann ich den Hype um Assassins Creed nicht verstehen.
Ich habe den ersten Teil sehr interessiert durchgespielt.
Aber im Endeffekt hat mich das gesamte Werk überhaupt nicht berührt. :/
Teil Zwei hat nicht mal mehr ne CHance bekommen.
rate (4)  |  rate (15)
Avatar Magicnorris
Magicnorris
#9 | 13. Jul 2013, 17:53
Zitat von Juicebag85:
Finds gut. Die Abschnitte in der neuen Zeit haben mich immer komplett rausgerissen. Und ja ich spiele die Spiele schon seit Teil 1. Finde die Entscheidung gut. Zumal ich Desmond noch nie wirklich leiden konnte.
Aber ist nur meine persönliche Meinung.

Ich habe die Abschnitte in der moderne immer als Bindeglied zwischen Abstergo, dem Animus und den Geschehnissen in der Vergangenheit betrachtet.
Daher fand ich es immer recht erfrischend. Aber man hätte wirklich deutlich mehr daraus machen können. Man hatte nie das Gefühl, dass die Geschichten wirklich miteinander verknüpft sind und Desmond blieb einfach viel zu blass, um interessant zu sein.

Deswegen finde ich es keine gute Entscheidung, die Abschnitte optional zu machen, anstatt den Geschichten in der Gegenwart deutlich mehr Tiefe zu verleihen. Das resultiert selbstverständlich in noch weniger interessanten "Modern Day"-Abschnitten.
rate (13)  |  rate (0)
Avatar Deville.
Deville.
#10 | 13. Jul 2013, 17:56
Was wenn ich euch sage, dass das ganze Spiel optional ist? :engel:
rate (7)  |  rate (6)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
13,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Dienstag, 21.10.2014
18:38
18:34
17:58
17:25
17:10
16:38
15:42
15:10
14:45
14:38
13:52
13:39
13:18
12:48
12:27
12:25
11:53
11:40
10:42
10:35
»  Alle News

Details zu Assassin's Creed 4: Black Flag

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360, Wii U)
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 22. November 2013
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Montreal
Webseite: http://www.assassinscreed.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 52 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 6 von 1437 in: PC-Spiele | Action | Action-Adventure
 
Lesertests: 9 Einträge
Spielesammlung: 481 User   hinzufügen
Wunschliste: 163 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Assassin's Creed 4 im Preisvergleich: 10 Angebote ab 13,99 €  Assassin's Creed 4 im Preisvergleich: 10 Angebote ab 13,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten