Wieder nichts mit Assassin's Creed 3. Das seit Tagen von Ubisoft nebulös angekündigte neue Assassin's Creed: Revelationswird nicht der offizielle dritte Teil der Saga, sondern vielmehr der dritte Teil der Geschichte um den Assassin's Creed 2- und Assassin's Creed: Brotherhood-Helden Ezio Auditore. Dies gab Ubisoft in einer Pressemeldung bekannt.

Assassin's Creed: Revelations : Fit im Alter: Ezio - mit ergrautem Bart - erklettert mit neuer Hakenhand einen Turm in Konstantinopel. Fit im Alter: Ezio - mit ergrautem Bart - erklettert mit neuer Hakenhand einen Turm in Konstantinopel.

In Assassin's Creed: Revelations verschlägt es den italienischen Assassinen nach Konstantinopel (das heutige Istanbul). Dort droht Gefahr durch eine Armee der Tempelritter. Ezio begibt sich in Konstantinopel auf die Spur seines Vorfahren Altair, Held von Assassin's Creed 1. Erstmals werden (abgesehen vom kurzen Abschnitt in Assassin's Creed 2) drei Charaktere in verschiedenen Zeitsträngen spielbar sein: Ezio zur Zeit der Renaissance, Altair knapp 300 Jahre früher und Desmond Miles in der nahen Zukunft.

Assassin's Creed: Revelations beendet die Trilogie um Ezio Auditore und soll im November 2011 für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC erscheinen. Einen ersten Screenshot gibt es auch schon. Auf diesem hängt Ezio mit neuartigen Kletterhaken an einem Gebäude - im Hintergrund die Moschee Hagia Sophia. Zu Assassin's Creed: Revelations hat Ubisoft in den letzten Tagen eine Reihe von Teaser-Videos veröffentlicht.