Noch weiß höchstens Ubisoft selbst, auf wieviele Teile die Assassin's Creed-Saga angelegt ist. Bisher ist von einer Trilogie die Rede, allerdings erhält schon der zweite Teil im November mit Assassin's Creed: Revelationssein bereits drittes Spiel (nach Assassin's Creed 2und Assassin's Creed: Brotherhood). Klar, dass so viele Spiele viele Fragen nach der Story aufwerfen.

Assassin's Creed: Revelations soll als Abschluss der Ezio-Trilogie immerhin sieben der zehn dringendsten Fragen benantworten. Dies verriet der Kreativdirektor der Serie Alex Amancio dem Magazin Destructoid:

Assassin's Creed: Revelations : Assassin's Creed: Revelations: Hauptdarsteller Ezio. Assassin's Creed: Revelations: Hauptdarsteller Ezio. »Bedenkt, wir folgen der klassischen Trilogie-Struktur. Deswegen können wir natürlich nicht alles beantworten. Wir wollen aber gleichzeitig den Akte-X-Effekt vermeiden, nämlich dass einem unter der eigenen Mythologie alles zusammenbricht und Türen offen bleiben. Wir haben im Netz, ich weiß leider nicht mehr wo, ein 'Top 10 - Dinge, die Fans über Assassin's Creed wissen wollen' gefunden. Und von dieser Liste beantworten wir sieben [Fragen in Assassin's Creed: Revelations].«

Die übrigen drei Fragen sollen dann im regulären Assassin's Creed 3 beantwortet werden. Plus natürlich die, die erst in Revelations aufkommen:

»Die Leute werden sagen 'Oh ok, jetzt kapier ich's!.' oder 'Ich hätte nie gedacht, dass sie das erklären!' Es legt den Grundstein dafür, was noch geplant ist.«

Assassin's Creed: Revelations erscheint am 15. November für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.