Inzwischen sind sie auch in Vollpreis-Spielen keine Seltenheit mehr - die ungeliebten Mikrotransaktionen. Diese Käufe von Spiel-Inhalten für Kleinstbeträge tauchen nicht nur in Mobile- und Browserspielen, sondern auch in großen Blockbustern wie Assassin's Creed Unity, The Crew, Dragon Age Inquisition, FIFA 15 und GTA Online auf.

Im Video zeigen wir, was man in den Shops der Spiele für sein Geld bekommt, wie nervig das im Spiel integriert ist und ob man spielerische Vorteile - also Pay2Win – dafür bekommt.

Hinweis: Anders als im Video von uns behauptet, kann man in FIFA 15 offiziell nur die sogenannten FIFA Points und keine Coins kaufen. Damit lassen sich jedoch nur Zufallspacks öffnen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.