Banished : Banished soll demnächst einen Mod-Support erhalten. Der Entwickler arbeitet bereits seit einigen Wochen an diesem Feature, hat aber noch ein bisschen Arbeit vor sich. Banished soll demnächst einen Mod-Support erhalten. Der Entwickler arbeitet bereits seit einigen Wochen an diesem Feature, hat aber noch ein bisschen Arbeit vor sich.

Der Chef von Shining Rock Software, Luke Hodorowicz, der als Alleinverantwortlicher gleichzeitig auch alle anderen Firmenpositionen bekleidet, erklärt in einem neuen News-Eintrag auf shiningrocksoftware.com seine Absichten, schon bald Mod-Support für sein Indie-Aufbaustrategiespiel Banishedanzubieten:

»Als ich das Spiel geschrieben habe, kam ich gar nicht auf die Idee, den Usern eine Spielmodifikation zu erlauben. Ich hatte es einfach nicht auf dem Schirm. Ich war vorallem darauf aus, das Spiel in einem angemessenen Zeitraum fertigzustellen. Mods, Mehrspielermodi und andere Dinge wären tolle Bereicherungen gewesen, standen aber nicht auf der Feature-Liste für mein Spiel (wegen des zu hohen Zeitaufwands).«

Weil die zugrundeliegende Programmiersoftware ziemlich Mod-freundlich ist, entschloss sich Hodorowicz nun aber doch noch dazu, den Support nachzureichen. Wann genau es soweit sein wird, ist bisher nicht bekannt. Derzeit sei es zwar bereits möglich, mehrere Modifikationen gleichzeitig zuzulassen. Allerdings müsse er erst noch ein paar Details fertigstellen, um den Mod-Support für Banished zu vollenden.

» Banished im Test: Endlich echte Sims

Bild 1 von 19
« zurück | weiter »
Banished
Um Feuerholz zu sparen, werten wir die Holzhäuser bald zu Steinhäusern auf.