Batman: Arkham Asylum : Batman: Arkham Asylum Batman: Arkham Asylum Die Fledermaus kommt mit dreiwöchiger Verspätung nach Gotham City: Wie Eidos und Nvidia in einer Pressemitteilung bekannt gegeben haben, erscheint die PC-Version des Action-Adventures Batman: Arkham Asylum nicht wie urspünglich geplant am 28. August. Neuer Termin für Batman ist der 18. September.

Die Konsolenversionen sind nicht von der Verschiebung betroffen. Sowohl die Xbox 360- als auch die Playstation 3-Version erscheinen planmäßig am 28.8.

Gründe für die Verschiebung gehen aus der Pressemitteilung zwar nicht hervor, es wäre allerdings möglich, dass die in Batman: Arkham Asylum verwendete PhysX-Technologie längere Entwicklungszeit in Anspruch nimmt. Besitzern von PhysX-fähigen Nvidia-Grafikkarten werden volumetrische Nebel versprochen, die auf Batmans Bewegungen reagieren. Außerdem sollen bei hitzigen Kämpfen Gegenstände wie Papier, Dosen oder herumliegender Abfall umgestoßen oder aufgewirbelt werden. Auch die Partikeleffekte bei zersplitterndem Glas und Trümmer werden aufpoliert. Um die Vorteile der Technologie nutzen zu können, müssen Spieler eine kompatible GPU und die Windows-Live-Version verwenden.

Im Laufe des Tages soll übrigens auch eine Demo zum Spiel erscheinen.

» Aktuelle Preview zu Batman: Arkham Asylum lesen
» Trailer zur Batman: Arkham Asylum-Demo ansehen

Batman: Arkham Asylum