Batman: Arkham Asylum : Joker spielt auch in Arkham 2 wieder mit. Joker spielt auch in Arkham 2 wieder mit. Ratespaß mit dem Fledermaus-Detektiv: Um nicht schon vorab alle Karten auf den Tisch zu legen, hat der Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment gleich 15 Internet-Adressen mit möglichen Titeln für die noch namenlose Fortsetzung vom Entwickler Rocksteady Games zu Batman: Arkham Asylum registriert. Das geht zumindest aus den Whois-Abfragen der URLs hervor.

Einige davon klingen tatsächlich wie mögliche Untertitel zum auf der E3 schmerzlich vermissten neuen Batman-Spiel, andere lesen sich dagegen eher wie Viral-Werbekampagnen. Die Liste aller Domains lesen Sie im folgenden:

  • arkhamcity.com

  • batmanarkhamcity.com

  • batmanashesofgotham.com

  • batmanbrokenground.com

  • batmannewarkham.com

  • batmangranddelusion.com

  • batmanriseofarkham.com

  • batmansiegeofgotham.com

  • batmanstateofvillainy.com

  • cityofarkham.com

  • closearkhamcity.com

  • peopleforgotham.com

  • stopmayorsharp.com

  • waringothamcity.com

  • wheresbrucewayne.com

Batman: Arkham Asylum : Avanciert Quincy Sharp in Arkham 2 zum Bürgermeister? Avanciert Quincy Sharp in Arkham 2 zum Bürgermeister? Klar den »Nicht-Untertiteln« zuordnen würden wir »Where is Bruce Wayne?«, »Stop Mayor Sharp!« und »People for Gotham«. Aus Marketinggründen schätzen wir aber, dass Warner Bros. das Wort Arkham im Titel unterbringen wird. Außerdem auffällig ist die Häufung der Kombination »Arkham« und »City«. Wird die Fortsetzung also Batman: Arkham City heißen?

Ebenfalls interessant: Offenbar ist Quincy Sharp, der Leiter von Arkham Asylum im ersten Spiel inzwischen zum Bürgermeister aufgestiegen. Aufmerksame Spieler konnten mit Batman in der Irrenanstalt ein geheimes Büro von Sharp ausfindig machen. Dort hat der vom Zorn der Rechtschaffenheit erfüllte Sharp Pläne zur »Säuberung Gothams« versteckt. Kommt es im nächsten Batman-Spiel also zum Krieg zwischen Sharp, den Verbrechern und der Polizei?