Wer darauf gehofft hat, im Actionspiel Batman: Arkham City beispielsweise mit dem legendären Batmobile durch die Straßen zu rauschen oder an Bord des Batplanes die Lüfte unsicher zu machen, wird leider enttäuscht. Wie Sefton Hill, seines Zeichens Gründer von Entwickler Rocksteady Studios, jetzt gegenüber einem englischsprachigen Magazin bestätigt hat, werde es keine spielbaren Fahrzeuge geben.

"Es gibt in dem Spiel keine kontrollierbaren Fahrzeuge. Wir wollen uns komplett auf Batman selbst konzentrieren. Wir sehen ihn als das ultmative Fahrzeug an."

An dieser Stelle legen wir Ihnen nochmals unseren ausführlichen Vorschaubericht von Batman: Arkham City auf GameStar.de ans Herz. Darin finden Sie alle wissenswerten Details rund um das Actionspiel mit dem Superhelden.

Die Kämpfe sind äußerst taktisch, knifflig und verlangen flinke Finger. Daher greifen wir selbst auf dem PC lieber zum Gamepad.