Batman: Arkham City : Batman: Arkham City wurde binnen zwei Monaten sechs Millionen Mal ausgeliefert. Batman: Arkham City wurde binnen zwei Monaten sechs Millionen Mal ausgeliefert. Vom Release am 21. Oktober des letzten Jahres bis zum Jahresende 2011 wurden laut dem Publisher Warner Bros. zirka sechs Millionen Exemplare von Batman: Arkham Cityan Retail-Händler verschickt. Wie viele Versionen davon auch verkauft wurden, verrät der Publisher Warner Bros. jedoch nicht.

Dass der Nachfolger des erfolgreichen Batman: Arkham Asylumeinen Hit landen würde, zeichnete sich schon zum Release des Action-Adventures an. Die internationalen Wertungen waren astronomisch - Arkham City erhielt von der Internetseite Metacritic die beste kumulierte Videospiel-Wertung des gesamten letzten Jahres.

Aus den offiziellen Geschäftszahlen des Publishers geht das genaue Geschäftsergebnis durch Batman: Arkham City jedoch nicht hervor, weil neben dem Spiele-Publisher auch Warner Bros. Pictures und Warner Bros. Television (Inhaber der Harry-Potter- und Big-Bang-Theory-Lizenzen) in das Einkommen von Warner Bros. Interactive einwirken.

Die Einnahmen des gesamten Unternehmens betrugen im letzten Geschäftsjahr 12,6 Milliarden US-Dollar und stiegen im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent.

Wie viele Exemplare der PC-Version im Vergleich zur Xbox-360- und PlayStation-3-Fassung ausgeliefert wurden ist nicht bekannt, die Anzahl dürfte jedoch weit unter den Konsolen-Versionen liegen. So schaffte es die PC-Fassung des Serien-Ablegers zum Beispiel niemals unter die Top 10 der meistverkauften Spiele der Saturn-Verkaufscharts.