Batman: Arkham Knight : Laut einer geleakten internen Mail eines Händlers lässt das erste Update für die PC-Version von Batman: Arkham Knight noch bis September auf sich warten. Laut einer geleakten internen Mail eines Händlers lässt das erste Update für die PC-Version von Batman: Arkham Knight noch bis September auf sich warten.

Zum Thema Batman: Arkham Knight ab 9,12 € bei Amazon.de Batman: Arkham Knight für 11,99 € bei GamesPlanet.com Update 18. Juli 2015: Der Community-Admin von Warner Bros. Interactive gab in einem Forenpost bekannt, dass Batman: Arkham Knight nun doch bereits im August einen Zwischen-Patch für die PC-Version erhalten soll, der erste Fehler behebt. Darunter sollen viele aus der veröffentlichten Patch-Liste vom 28. Juni sein.

Derzeit arbeitet Warner Bros. Interactive gemeinsam mit den Entwicklern fieberhaft daran, die Probleme in der PC-Version von Batman: Arkham Knight zu beheben. Das könnte möglicherweise noch bis zum September dieses Jahres dauern.

Dies geht zumindest aus einer geleakten internen Mail des Händlers EB Games Australia (via Kotaku) hervor. Darin heißt es, dass mit einem Update für die PC-Version nicht vor dem Frühling zu rechnen ist, der in Australien bekanntlich im September beginnt.

Wie zuvor empfohlen, haben wir den Verkauf von Batman: Arkham Knight eingestellt, während Warner und Rocksteady an den Performance-Problemen des Spiels arbeiten. Die letzte Information von Warner ist, dass diese Updates nicht vor dem Frühling verfügbar sein werden.

Interessant: So reklamiert man Batman: Arkham Knight

Demnach müssten sich die Käufer der PC-Version von Batman: Arkham Knight noch mindestens anderthalb Monate auf den ersten Patch warten. Eine offizielle Stellungnahme seitens Warner Bros. Interactive zu dieser Mail steht derzeit noch aus.

Batman: Arkham Knight
Poison Ivy spielt eine zentrale Rolle in der Story von Arkham Knight.