Battlecry : Die Arbeiten an dem Shooter Battlecry wurden zunächst auf Eis gelegt. Die Arbeiten an dem Shooter Battlecry wurden zunächst auf Eis gelegt.

Zum Thema Battlecry ab 0,82 € bei Amazon.de Der Entwickler Battlecry Studios hat die Arbeiten an dem Multiplayer-Shooter Battlecry eingestellt - zumindest vorerst.

Wie ein Sprecher von Bethesda Softworks jetzt gegenüber Gamereactor erklärt hat, entspreche das Spiel derzeit nicht den Qualitätsanforderungen, so dass sich das Team zunächst um andere Projekte kümmern soll.

Die Entwicklung Battlecry wurde eingestellt, da das Spiel noch immer signifikante Modifikationen benötigt, um unseren Qualitätsstandards zu entsprechen. Die Entwicklungsbemühungen wurden auf Eis gelegt, während das Team von Battlecry Studios an anderen Projekten weiterarbeitet.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das gleichbedeutend ist mit dem endgültigen Aus von Battlecry. Möglicherweise kehren die Entwickler später zu dem Projekt zurück. Erste Zweifel an dem Shooter äußerte Bethesda bereits im Oktober des vergangenen Jahres.

Derzeit hilft Battlecry Studios unter anderem den Kollegen von id Software bei den Multiplayer-Aspekten von Doom.

Auch eingestellt: Warum Prey 2 nicht weiterentwickelt wurde

Battlecry
Während sich je zwei Enforcer und zwei Duelists beharken, unterstützt der Tech Archer seine Royal Marine-Kameraden aus dem Hintergrund.