Zum Thema Battlefield 1 ab 16,99 € bei Amazon.de Battlefield 1 für 49,99 € bei GamesPlanet.com Die Maps in Battlefield 1 werfen unsere Vorstellungen vom Ersten Weltkrieg gehörig über den Haufen. Es gibt zwar schlammige Schützengräben und finsteres Niemandsland im neuen Shooter von Dice, genauso kämpfen wir aber auch in den dichten Wäldern der Argonnen, besetzen idyllische Berglandschaften in den italienischen Alpen, stürmen Haus um Haus in französischen Städten und erobern sogar die arabische Wüste.

Alle bislang bekannten Fakten zu Battlefield 1

Wald und Wüste

Dieses unverbrauchte Wüstensetting wirkte in der Präsentation auf dem Reveal-Event am spannendsten. In den Kämpfen zwischen arabischen Rebellen und Osmanen oder deutschen Truppen werden Pferde eine wichtige Rolle spielen. Die Vierbeiner dienen uns als Transportmittel, aber auch als Waffe - ein überraschender Kavallerieangriff in die Flanke kann selbst modern ausgerüsteten Soldaten gefährlich werden. Mehr verrät Dice bislang nicht.

Battlefield 1
Vorallem durch tolle Lichtstimmung und spektakuläre Panoramen setzt Battlefield 1 grafisch Maßstäbe.

Unser zweiter Favorit sind die französischen Argonnen. Das dicht bewaldete Gebiet war im Ersten Weltkrieg Schauplatz erbitterter Kämpfe. Dabei könnte es sein, dass wir die Waldlandschaft in verschiedenen Phasen der Zerstörung sehen. Einige Bilder von Battlefield 1 zeigen dichte, grüne Wälder, die fast idyllisch anmuten. Auf anderen Screenshots sehen wir nur noch Baumstümpfe aus braunem Matsch ragen, der Wald und der Boden wurden durch Artillerie vollkommen zerstört.

Battlefield 1 führt uns auch nach Italien, so viel ist sicher. Die italienischen Alpen wurden als Szenario genannt und sind im Trailer bereits zu sehen: Flugzeuge drehen ihre Runden über einem zerklüfteten Bergtal und bombardieren eine alte Abtei oder eine kleine Burg.

Battlefield 1: Alle Maps : In der arabischen Wüste kämpfen arabische Reiter gegen deutsche oder osmanische Truppen. In der arabischen Wüste kämpfen arabische Reiter gegen deutsche oder osmanische Truppen.

Eine andere Map führt uns an die italienische Küste. Ein Spieler, der Battlefield 1 auf Einladung von Dice bereits ausprobieren konnte, erzählt von einem Dreadnought-Schlachtschiff, das vor der Küste liegt, und ihn und seine Kameraden mit schwerer Artillerie aufs Korn genommen hat.

Schlachtfeld Frankreich

Und natürlich gibt es auch die klassischen Schützengräben, das verwüstete Niemandsland der Westfront. Wir sehen Soldaten, die Bayonette aufsetzen und sich für den Sturm auf eine feindliche Stellung rüsten. In den Gräben kommt es zu erbitterten Nahkämpfen. Hier dürfte der Support glänzen, eine von vier Klassen in Battlefield 1. In der Präsentation sprachen die Entwickler zudem von Schauplätzen in französischen (Klein-)Städten. Davon haben wir bislang aber noch keine Szenen entdecken können.

Abschließend sind wir sogar der Überzeugung, bereits eine Karte der Storykampagne ausgemacht zu haben: Versailles. In einem Artwork, das uns vorliegt, ist der berühmte Spiegelsaal des Schlosses von Ludwig XIV. zu sehen. Auch zwei Szenen des Trailers deuten auf diesen Schauplatz hin. Ob es tatsächlich auch eine Mehrspieler-Map in Versailles geben wird, wissen wir nicht.

Die Karten, die wir bislang sehen konnten, wirkten allesamt sehr weitläufig und setzten auf den bekannten Mix aus Fahr- und Flugzeugen, Schiffen und Fußsoldaten, der die Battlefield-Reihe auszeichnet. wir Julien Wera, Director of Brand Strategy bei Dice, hat uns im Interview aber verraten, dass es ebenfalls reine Infanteriekarten geben wird. In den Vorgängern genossen diese Maps wie Operation Metro große Beliebtheit.

Diese Maps wird es in Battlefield 1 geben:

- Argonnen (bestätigt)

- italienische Alpen (bestätigt)

- italienische Küste

- arabische Wüste (bestätigt)

- urbanes Frankreich

- Versailles

Haben Sie noch weitere Schauplätze im Trailer erkannt? Dann lassen Sie es uns wissen, und wir erweitern die Liste.