Zum Thema Battlefield 1 ab 16,99 € bei Amazon.de Battlefield 1 für 49,99 € bei GamesPlanet.com Mit Battlefield 4 hat DICE zwar einen soliden Shooter mit teilweise sehr guten Wertungen abgeliefert, der Launch des Spiels dürfte vielen Spielern jedoch negativ in Erinnerung geblieben sein: Eine schlechte Performance und häufige Abstürze sorgte für Frust.

Beim kommenden Battlefield 1 soll das anders werden: Wie der Lead-Designer Daniel Berlin im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite GamesBeat noch einmal betont hat, wollen die Entwickler beim neuesten Ableger der Shooter-Reihe ein besonderes Augenmerk auf die Spiel-Performance zum Launch legen.

Mehr zum Spiel: Diese Fahrzeuge gibt es in Battlefield 1

Berlin verweist dabei auf die Veröffentlichung von Star Wars: Battlefront, die nach dem etwas holprigen Release von Battlefield 4 ja auch wieder glatt gelaufen sei:

[Die Launch-Performance] ist einer unsere Fokusse. Wir wissen, dass es ein schwieriger Launch war. Wir haben jetzt lange an dem Problem gearbeitet. Wir haben Battlefront veröffentlicht, das ja wirklich gut gelaufen ist.

Für Battlefield 1 werde man deshalb auch einen Open-Beta-Test veranstalten, um die Stabilität der Server zum finalen Release sicherzustellen. Man habe aus Battlefield 4 sehr viel gelernt und bereits bei Star Wars: Battlefront anwenden können. Und dasselbe gelte auch für Battlefield 1, so Berlin.

Battlefield 1 ist erstmals in der Geschichte der Reihe im Ersten Weltkrieg angesiedelt und erscheint am 21. Oktober 2016 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC. Einen Termin für den Beta-Test gibt es noch nicht.

Alles zu Battlefield 1 auf GameStar.de

Battlefield 1
Vorallem durch tolle Lichtstimmung und spektakuläre Panoramen setzt Battlefield 1 grafisch Maßstäbe.