Battlefield 1 : Battlefield 1 bekommt wohl einen DirectX-12-Support. Darauf deutet ein Menüpunkt in der Closed-Alpha-Version des Shooters hin. Battlefield 1 bekommt wohl einen DirectX-12-Support. Darauf deutet ein Menüpunkt in der Closed-Alpha-Version des Shooters hin.

Zum Thema Battlefield 1 ab 16,99 € bei Amazon.de Battlefield 1 für 49,99 € bei GamesPlanet.com Offiziell bestätigt ist es zwar noch nicht, es scheint aber so, dass Battlefield 1 einen DirectX-12-Support bieten wird. Ein entsprechender Hinweis findet sich in der Alpha-Version des Spiels, die unter anderem das englischsprachige Technik-Blog Digital Foundry anspielen durfte.

Während sich der zuständige Redakteur nämlich im dazugehörigen Gameplay-Video durch Grafikmenü des Shooters klickt, taucht ein vielsagender Menüpunkt auf, der mit ID_M_Options_DX12Enabled betitelt ist.

DirectX 12 Performance: Das leisten die neuen GeForce-Karten

Was genau die Option bewirkt und wie sie sich auf die Leistung des verwendeten Rechners auswirkt (hier ein Intel Core i7 6700K mit Nvidia Geforce GTX 1080), bleibt vorerst unklar. Gut möglich auch, dass es die Option gar nicht in die finale Spielversion schafft.

Möglicherweise wissen wir bereits im Spätsommer 2016 mehr: Dann soll ein erster Beta-Test zu Battlefield 1 stattfinden. Bis dahin dürfte bezüglich der DirectX-12-Option wohl Klarheit herrschen.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4. Auch wir konnten den Shooter auf der E3 2016 bereits anspielen - unsere Erfahrungen schildern wir in einem kommentierten Gameplay-Video.

Battlefield 1 mit mehr Zerstörung als je zuvor

Battlefield 1
Vorallem durch tolle Lichtstimmung und spektakuläre Panoramen setzt Battlefield 1 grafisch Maßstäbe.