Zum Thema Battlefield 1 ab 16,99 € bei Amazon.de Battlefield 1 für 49,99 € bei GamesPlanet.com Wie muntert man seinen Großvater auf, wenn er sich in letzter Zeit nicht besonders wohl und etwas einsam fühlt? Vielleicht mit Videospielen? Auf diese Idee kam vor Kurzem der Reddit-User gunnerkes und machte damit nicht nur seinem Großvater eine Freude, sondern erwärmt auch die Herzen zahlreicher Battlefield 1-Fans.

»[...], er war zuletzt etwas angeschlagen und seine Frau ist zurzeit mit Freunden im Urlaub. Also habe ich mich entschlossen, meinen PC zu ihm mitzunehmen und ihm Battlefield 1 zu zeigen«, so der Engländer. Zusammen wagten sie sich an die Flieger-Kriegsgeschichte der Singleplayer-Kampagne – der Jüngere der beiden Männer an der Tastatur, sein Großvater, »der eigentlich nie einen PC benutzt«, an der Maus.

Air Corps Veteran am Steuerknüppel

Anfangs gab es zwar ein paar Startschwierigkeiten. So hob sein Großvater die Maus immer hoch, wenn ihm gunnerkes sagte, dass er die Maus nach oben bewegen solle. Doch der ehemalige Veteran des Army Air Corps (Heeresflieger) war in kürzester Zeit von der Pilotenmission fasziniert.

Im Ernst, es hat ihn absolut umgehauen, er meinte, sein Herz habe vor Aufregung gepocht und er war komplett begeistert. Es war toll, ihn so zu sehen und diesen Moment mit ihm zu teilen. Wir saßen stundenlang da und haben [die War Story] vom Anfang bis zum Ende gespielt.

Kurz darauf besuchte gunnerkes seinen Großvater übrigens erneut, um mit ihm eine weitere War Story anzugehen. Und diesmal hielt er seinen Besuch auch auf Video fest:

Battlefield 1 erschien am 21. Oktober 2016 für PS4, Xbox und PC. Erst kürzlich erfuhr der Weltkriegs-Shooter mit dem Herbst-Update 1.04 große Änderungen.

Mehr: Battlefield 1 - Battlefest gestartet, die Eckpunkte des Events