Battlefield 2 : Battlefield 2 bekommt im Herbst ein Addon Battlefield 2 bekommt im Herbst ein Addon Schlechtes Timing: Während hierzulande noch unzählige Spieler Probleme mit dem Original-Battlefield 2 haben, rührt Publisher Electronic Arts in den USA bereits die Werbetrommel für das kostenpflichtige Addon Special Forces. Soweit bisher bekannt ist, wird Special Forces das Gewicht mehr auf Infanteriegefechte legen. Insgesamt soll es sieben bis acht neue Karten sowie neue Fraktionen wie die Navy Seals, britische SAS, russische Spetznaz, MEC Special Forces und zwei weitere Gruppierungen geben. Neben neuen Handfeuerwaffen sollen auch Extra-Equipment wie Nachtsichtgeräte, Blend- und Tränengasgranaten sowie Abseil- und Fanghaken hinzukommen. Die bestehenden Klassen sollen jedoch nicht grundsätzlich verändert, sondern lediglich erweitert werden. Die Karten des Addons unterstützen bis zu 64 Spieler und sollen wieder ein Mix aus städtischer Umgebung und weitenläufigen Arealen sein. Geplanter Releasetermin von Battlefield 2: Special Forces ist Herbst 2005 -- einigen Online-Shops zufolge Anfang November.

Erste Bilder und ein Interview mit den Entwicklern von Dice Canada (Digital Illusions) gibt es bei den US-Kollegen von IGN. Wann ein neuer Patch zu Battlefield 2 kommt, wird in dem Gespräch nicht gesagt. Es gibt lediglich den Hinweis, dass ein so genanntes Live-Team - offenbar bei Dice in Schweden - an den Problemen arbeitet.