Battlefield 4 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 31. Oktober 2013  |   Publisher: Electronic Arts

Kolumne: Die Ankündigung von Battlefield 4

Null Punkte, bitte!

Dice will mehr »Battlefield-Gefühl« in die Kampagne von Battlefield 4 bringen. »Meinetwegen gerne«, sagt unser Battlefield-Fachmann Fabian Siegismund, »aber wenn die so weitermachen, erreichen sie genau das Gegenteil.«

Von Fabian Siegismund |

Datum: 27.03.2013


Hitman: Absolution mag ein tolles Spiel sein, aber da hat jemand die dümmste Gamedesign-Entscheidung der Welt getroffen: ständige Punktevergabe in einem Spiel, das auf Stimmung setzt. Der Hitman ist gesichtet worden? Zack, Punkte weg! Zu viel Krach gemacht? Zack, Punkte weg! Und am Ende des Levels gibt's gleich noch eine Übersicht, wo man im internationalen Online-Ranking steht. Besser kann man Atmosphäre nicht ermorden. Das muss doch jeder Spielentwickler erkennen, oder nicht?

Offensichtlich nicht, nein. Denn auch in der Kampagne von Battlefield 4 wird's Punkte geben. Und Achievements. Rankings. Challenges. Der ganze Quatsch. Mit Popups live ins eigene Spielerlebnis eingeblendet. »Hey, MasterBlaster1999 hat gerade einen neuen Rekord in diesem Level aufgestellt!« Wie schön für ihn! Ich dachte, ich wäre ein Soldat im verdeckten Einsatz in Aserbaidschan und nicht in einer Jahrmarktschießbude, und nein, ich kann gerade nicht die Headshot-Challenge von BloodyKiller1337 annehmen, ich muss meinem Kameraden das Bein amputieren, damit er nicht in den Flammen des abgestürzten Hubschraubers elendig zugrunde geht.

Die Ankündigung von Battlefield 4 : Amputation in Battlefield 4: Passen dramatische Szenen wie diese mit Highscore-Popups zusammen? Nein. Amputation in Battlefield 4: Passen dramatische Szenen wie diese mit Highscore-Popups zusammen? Nein.

Warum kommt man als Entwickler auf die bescheuerte Idee, in ein Spiel, das mit Atmosphäre überzeugen will, Achievements einzublenden? Weil die Kampagne von Battlefield 3 nicht das typische Battlefield-Gefühl vermittelt habe, erklärt Dice. Das mag ja stimmen, lag aber nicht daran, dass man da keine Punkte bekommen hätte.

Das Battlefield-Gefühl ist eines, das dicht mit dem Multiplayer-Erlebnis verknüpft ist. »Battlefield Moments« hat Dice diese absurden, witzigen Situationen getauft, die nur entstehen können, wenn menschliche Spieler mit verrückten Ideen, Experimentierfreude und jeder Menge Waffen und Fahrzeugen aufeinandertreffen. Solange Dice also keine solche KI programmieren kann (und das kann sicherlich so schnell niemand), wird es das Battlefield-Gefühl schwerlich in einer Kampagne geben.

Davon mal abgesehen haben Suicide-Buggys, MAV-Aufzüge oder Wing Walkers ohnehin nichts im ernsten Szenario eines Battlefield 4 zu suchen. Das erste Bad Company, das ja leider nie für PC erschien, vermittelte in seiner Kampagne noch am besten das Battlefield-Feeling, denn dessen Helden nahmen sich selbst nicht allzu ernst. Einen Special-Forces-Einsatz, der mit Punkten belohnt und mit Challenges garniert wird, den kann hingegen ich nicht ernst nehmen.

Ich habe Hitman: Absolution letztlich nicht weitergespielt. Das mit den Rankings ging mir zu sehr auf die Nerven. Nicht die besten Startbedingungen für die Kampagne von Battlefield 4 also. Aber vielleicht hat Dice ja dann doch noch ein bisschen Verstand und lässt mich den Quatsch einfach abschalten.

Diesen Artikel:   Kommentieren (186) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 18 weiter »
Avatar Halleluja
Halleluja
#1 | 27. Mrz 2013, 17:07
Recht hat er!
rate (317)  |  rate (17)
Avatar Vögelchen
Vögelchen
#2 | 27. Mrz 2013, 17:11
Das Problem an der Kampagne von BF3 waren in erste Linie die schlauchigen Levels. Ich will entscheiden wie ich was löse und nicht alles mit Scripts vorgekaut bekommen.

Eben wie im Multiplayer.
rate (125)  |  rate (9)
Avatar rroman
rroman
#3 | 27. Mrz 2013, 17:12
Endlich schreibt mal einer der Ahnung hat ....
rate (173)  |  rate (15)
Avatar Hawkyy
Hawkyy
#4 | 27. Mrz 2013, 17:12
Wenn jemand Ahnung von Battlefield hat dann ist es ja wohl Fabian. Ein Punktesystem im Singleplayer ist wirklich totaler blödsinn ...
rate (125)  |  rate (13)
Avatar stetel
stetel
#5 | 27. Mrz 2013, 17:13
Finde es auch mies. Das unterstützt so richtig schön die Gesellschaft wo nur Oberflächlichkeiten und Statussymbole zählen. Hallo DICE? Spiele sind zur Ablenkung und zum Spass gedacht und nicht um sich in Singleplayer(!!!) Kampagnen auch noch stressen zu müssen wer den größten hat.
Ok "man muss ja nicht drauf achten", aber wenn einem das so penetrant aufgebunden wird kriegt man es zwangsläufig mit.
Finds auch richtig traurig, weil grad so oftverkaufte Spiele wie Battlefield die Marschrichtung mitbestimmen und deswegen DICE eigentlich mit gutem Beispiel vorrangehen sollte imho. Aber geht ja eh wieder nur um Geld...
rate (53)  |  rate (4)
Avatar holzo
holzo
#6 | 27. Mrz 2013, 17:13
dito
rate (14)  |  rate (11)
Avatar Cremigerbaer
Cremigerbaer
#7 | 27. Mrz 2013, 17:15
Oh man was die sich immer einfallenlassen
rate (15)  |  rate (7)
Avatar SchmerZ
SchmerZ
#8 | 27. Mrz 2013, 17:16
wurde bei den events bei dice denn mehr gezeigt als die 17 minuten? mehr verraten?
rate (12)  |  rate (6)
Avatar Boogle24
Boogle24
#9 | 27. Mrz 2013, 17:16
Hmmm, ich würde nicht sagen, dass Achievements die Atmosphähre komplett zerstören. Sie können zwar ein wenig nervig sein, aber das war's auch schon. Mit der KI hat der Mann aber Recht.

An die Disliker: Ich bin doch auch eurer Meinung :D Ich find das Punktesystem auch Mist und Achievements, aber ich will damit sagen, dass man das ja auch einfach ignorieren kann. Ich spiel auch viel lieber so, wie ich es will, und nicht so, wie irgendwelche Punkte oder Achievements es wollen.
rate (7)  |  rate (34)
Avatar Wesemlin1
Wesemlin1
#10 | 27. Mrz 2013, 17:18
Ein Spiel kann (wie mann auch von früher sieht) durch Gameplay motivieren. Punktevergabe und Challenges zeigen für mich nur die unfähigkeit der Entwickler herausforderndes und von sich selbst aus motivierendes Gameplay zu erschaffen...
...Was jetzt damit ausgeglichen wird, das man jede Sekunde 1000 Punkte um die Ohren bekommt.
rate (43)  |  rate (4)

The Forest - Steam Geschenk Key
12,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
17,49 €
Versand s.Shop
Zum Shop
19,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Electronic Arts Battlefield 4: China Rising (Add-On) (Download) (PC)
ab 8,99 € Zum Preisvergleich
8 Angebote | ab 0,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 4: Second Assault (Add-On) (PEGI) (Download) (PC)
ab 9,99 € Zum Preisvergleich
4 Angebote | ab 5,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 4 - Dragon's Teeth (Add-On) (Code In a Box) (PC)
ab 11,87 € Zum Preisvergleich
6 Angebote | ab 3,00 € Versand
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Top-Spiele
Minecraft
Release: 18.11.2011
Lesertests, Tipps
ArcheAge
Release: 16.09.2014
Lesertests
Die Sims 4
Release: 04.09.2014
Lesertests
Age of Wonders 3
Release: 01.04.2014
Lesertests
Battlefield 4
Release: 31.10.2013
Lesertests, Tipps
» Übersicht über alle PC-Spiele

Details zu Battlefield 4

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 31. Oktober 2013
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.battlefield.com/bat...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 15 von 5726 in: PC-Spiele
Platz 4 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 30 Einträge
Spielesammlung: 528 User   hinzufügen
Wunschliste: 229 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Battlefield 4 im Preisvergleich: 39 Angebote ab 8,99 €  Battlefield 4 im Preisvergleich: 39 Angebote ab 8,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten