Battlefield 4 : Battlefield 4 erhält demnächst einen Patch mit diversen Balancing-Änderungen. Zwei DICE-Entwickler haben nun erste Details verraten. Battlefield 4 erhält demnächst einen Patch mit diversen Balancing-Änderungen. Zwei DICE-Entwickler haben nun erste Details verraten. Mit einer ganzen Reihe von über die Mikro-Blogging-Plattform twitter.com gestreuten Nachrichten haben die beiden bei DICE angestellten Multiplayer-Designer Alan Kertz und Dennis Brännvall Hinweise auf verschiedene Inhalte und Änderungen gegeben, die durch ein kommendes Update ihren Weg in Battlefield 4 finden werden.

Unter anderem sollen wohl verschiedene Änderungen am Balancing des Shooters vorgenommen werden. So ist im Detail etwa die Rede von der V40 Mini Granate, die demnächst einen geringeren Explosionsradius aufweisen soll. Das Entwicklerteam möchte damit offenbar den Granaten-Spam unterbinden, den die Granate bisher allem Anschein nach induzierte. Änderungen soll es zudem an Designated Marksman Rifles, RGO Granaten, Blendgranaten, Mobilen Anti-Airs, Helikoptern und Hand-Flares geben.

Darüber hinaus werden Verbesserungen am Spectator-Modus angekündigt. So soll etwa das »Wirrwarr« aufgeräumt und der generelle Fluss der Übertragungen verbessert werden. Was genau im Detail darunter vorzustellen ist, bleibt allerdings offen. Auch wann mit dem Update zu rechnen sein wird, verraten die beiden DICE-Entwickler nicht.

Battlefield 4 - Die Multiplayer-Karten - Rogue Transmission / Fehlerhafte Übertragung
Setting: Kampf um eine gigantische Sattelitenschüssel. Viel freies Feld und wenige Gebäude. Ideales Jagdgebiet für Panzer und Luftfahrzeuge.
Levolution-Element: Drei riesige Türme können gefällt werden. Doof für die dort postierten Sniper.
Bester Spielmodus: Conquest
Schlechtester Spielmodus: Team Deathmatch