Battlefield 4 : Der Naval-Strike-DLC für Battlefield 4 wird auf dem PC und der Xbox One noch eine Weile auf sich warten lassen. Wie nun bekannt wurde, verzögert sich der PC- und Xbox-One-Release der neuen Inhalte aufgrund eines Problems, das zunächst behoben werden muss. Neuer Release-Zeitraum ist Anfang April 2014. Der Naval-Strike-DLC für Battlefield 4 wird auf dem PC und der Xbox One noch eine Weile auf sich warten lassen. Wie nun bekannt wurde, verzögert sich der PC- und Xbox-One-Release der neuen Inhalte aufgrund eines Problems, das zunächst behoben werden muss. Neuer Release-Zeitraum ist Anfang April 2014.

Update (3. April 2014): Electronic Arts und DICE haben via twitter.com den Release-Termin der Battlefield 4-Erweiterung »Naval Strike« für Nicht-Premium-Abonnenten bekannt gegeben. Am 15. April 2014 ist es soweit.

Premium-Abonnenten dürfen bereits seit längerem auf die neuen Inhalte zugreifen - wenn auch mit einiger Verzögerung: Auf dem PC und der Xbox One mussten erst noch einige Fehler behoben werden, weshalb das Download-Paket erst vor wenigen Tagen für die beiden Plattformen veröffentlicht werden konnte.

Update (31. März 2014): Das ging dann wohl doch schneller als gedacht. Wie auf battlefield.com zu lesen ist, wurde nach der Xbox-One- nun auch die PC-Version des Naval-Strike-DLCs für Battlefield 4 veröffentlicht. Eigentlich sollten beide Fassungen nach der jüngsten Verschiebung erst Anfang April 2014 erscheinen.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Die neuen Inhalte sind zunächst allen Premium-Mitgliedern vorbehalten. Alle anderen müssen sich wohl noch bis zu zwei Wochen gedulden.

Update (26. März 2014): In einem weiteren Update auf battlefield.com haben DICE und Electronic Arts bekannt gegeben, dass sich auch die Xbox-One-Version des DLCs »Naval Strike« für Battlefield 4 verschieben wird. Außerdem gab man einen neuen groben Release-Zeitraum für die neuen Inhalte preis: Anfang April soll das Download-Paket nun für den PC und die Microsoft-Konsole erscheinen.

Ursprüngliche Meldung: Wie der Publisher Electronic Arts und das zuständige Entwicklerstudio DICE auf der offiziellen Webseite battlefield.com bekannt gegeben haben, wurde die Veröffentlichung des DLCs »Naval Strike« für den Shooter Battlefield 4 auf dem PC verschoben. Als Grund führt man ein Problem an, das zunächst beseitigt werden müsse.

»Wir haben ein Problem entdeckt, das zunächst behoben werden muss. Qualität ist für uns von oberster Priorität und wir werden Battlefield 4 Naval Strike auf dem PC nicht veröffentlichen, bis wir nicht das Gefühl haben, dass es die bestmögliche Qualität erreicht hat.«

Darüber hinaus arbeite man derzeit an einem größeren Update, das gemeinsam mit der PC-Version des Naval-Strike-DLCs veröffentlicht werden soll und das ein Problem mit dem Tablet-Commander beheben wird.

Einen neuen PC-Release-Termin für Naval Strike gibt es bisher nicht. Electronic Arts wird ein neues Erscheinungsdatum bekannt geben, sobald absehbar ist, wie und wann das bestehende Problem mit den neuen BF4-Inhalten behoben werden kann.

Battlefield 4 - Naval Strike
In Naval Strike herrschen Boote und Luftfahrzeuge. Panzer gibt's nicht.