Battlefield 4 : Mit den Loadout-Presets können Spieler in Battlefield 4 eigene Ausrüstungssets erstellen und speichern. Mit den Loadout-Presets können Spieler in Battlefield 4 eigene Ausrüstungssets erstellen und speichern.

Update: Wie Dice nochmals betont, sind die Loadout-Presets nur im Battlelog und über die Battlelog-App verfügbar, nicht innerhalb des Spiels. Wer also »blitzschnell« seine Ausrüstung ändern möchte, muss entweder zum Telefon greifen oder per Alt+Tab aus dem Spiel gehen. Ein kurzer Click im Spielmenü wie bei Titanfall oder Call of Duty: Ghosts ist damit nicht möglich.

Originalmeldung: Das Team von DICE hat jetzt mit den Loadout-Presets eine neue Funktion für den Shooter Battlefield 4 vorgestellt. Diese soll im Verlauf des 8. April 2014 im Battlelog zur Verfügung gestellt werden.

Mithilfe dieser sogenannten Loadout-Presets können die Spieler künftig verschiedene Ausrüstungssets für jede einzelne Klasse von Battlefield 4 zusammenstellen und abspeichern. Den Premium-Kunden werden dabei vier Slots pro Fahrzeug und Klasse zur Verfügung gestellt, alle anderen müssen sich mit zwei Slots begnügen.

Der Vorteil der Loadout-Presets soll die schnelle Auswahl kurz vor einem Kampf darstellen, ohne dass die Spieler dann noch viel Zeit mit der Zusammenstellung der Ausrüstung verbringen müssen.

Battlefield 4 ist die Fortsetzung der Shooter-Serie von EA und Entwickler DICE. Das Setting des Spiels ist erneut in einem Kriegsszenario der Gegenwart angesiedelt und dreht sich um Verwicklungen US-amerikanischer, russischer und chinesischer Streitkräfte. Der Fokus liegt dabei in erster Linie auf dem Multiplayer-Modus, aber es gibt auch wieder eine Singleplayer-Kampagne.

» Den Test von Battlefield 4: Naval Strike auf GameStar.de lesen

Battlefield 4
Kollege Pac hat schlechte Laune. Überall Chinesen in Shanghai. Also solche mit Knarren.