Spieler des Shooters Battlefield 4 müssen ihre Battlepacks ab sofort nicht mehr erspielen, sondern können sie auch käuflich erwerben. Das hat das zuständige Entwicklerstudio DICE nun auf dem offiziellen Battlefield-Blog unter battlefield.com bekannt gegeben.

Battlefield 4 : DICE bietet die Battlepacks aus Battlefield 4 ab sofort auch gegen echtes Geld zum Verkauf an. DICE bietet die Battlepacks aus Battlefield 4 ab sofort auch gegen echtes Geld zum Verkauf an. Bisher konnten die Item-Pakete lediglich im Spielverlauf freigeschaltet werden. Enthalten sind in den Battlepacks unter anderem einige Waffe-Accessoires, XP-Boosts, Profilbilder, Embleme und andere Gegenstände.

Battlepacks gibt es in den Kategorien Bronze, Silber und Gold - die Kosten liegen je nach Paket bei einem, zwei oder drei US-Dollar. Die teureren Varianten enthalten Gegenstände von besserer Qualität, allerdings sind die konkreten Inhalte auch immer dem Zufall überlassen.

Gekauft werden können die Battlepacks über origin.com, battlelog.com, den In-Game-Store, den Xbox Live Marktplatz und den PlayStation Store.

Battlefield 4
Unser Teamkamerad wurde auf offenem Feld erschossen. Seit dem Herbst-Update verrät uns der Kreis um das Wiederbelebungssymbol, ob es sich noch lohnt, ihn zu retten.