Battlefield Hardline : Keine M4 für Verbrecher? Battlefield Hardline wird fraktionsgebundene Waffen haben, schweres Kriegsgerät muss aus dem Kofferraum entnommen werden. Keine M4 für Verbrecher? Battlefield Hardline wird fraktionsgebundene Waffen haben, schweres Kriegsgerät muss aus dem Kofferraum entnommen werden.

Zum Thema Battlefield Hardline ab 9,99 € bei Amazon.de Battlefield Hardline für 17,99 € bei GamesPlanet.com Im Gespräch mit VG247 gab der ausführende Produzent Steve Papoutsis neue Informationen zum AAA-Shooter Battlefield Hardline bekannt. Konkret ging es um die Beta, und welche Veränderungen am Spiel auf Basis des Spielerfeedbacks vorgenommen wurden.

So wird es fraktionsgebundene Waffen geben, die nur von den Gesetzeshütern, beziehungsweise den Kriminellen eingesetzt werden können. Papoutsis erklärte, dass es bereits in vorherigen Battlefield-Spielen entsprechende Waffen gab, und man dies wieder aufgreifen möchte. In Battlefield 4 ist keine der verfügbaren Waffen fraktionsgebunden.

Außerdem habe man an den schweren Waffen wie Raketenwerfern und Minen gefeilt. Diese gehören zum Stein-Schere-Papier-Prinzip von Battlefield und würden logischerweise Fahrzeuge kontern, ein Ingenieur mit solch schwerer Ausrüstung hat aber nicht in Hardline gepasst und die Atmosphäre von »Polizei gegen Räuber« zerstört.

Ab sofort seien solche Waffen wie in Battlefield 4 aufsammelbare Ausrüstung, die im Level gefunden werden kann. So sei im Hotwire-Spielmodus eines der Ziele ein Vorrat mit RPG-Raketenwerfern, das kontrollierende Team hat dann Zugriff auf die Waffen. Zudem habe man sich an Actionfilmen orientiert, schweres Kriegsgerät wird jetzt bei den Fahrzeug-Einstellungen gewählt und muss aus dem Kofferraum entnommen werden:

»Es geht auf Filme zurück, in denen die Bösen den Kofferraum öffnen und etwas Großes herausnehmen. Wenn du das Spiel spielst, und das Fahrzeug-Loadout einstellst, eine bestimmte Waffe im Kofferraum zu haben, dann kannst du diese Ausrüstung benutzen. Ab jetzt wollt ihr also zu einem Fahrzeug hin, um eine bestimmte Waffe zu bekommen, was der Fiktion zugutekommt.«

Was das für den Ingenieur bedeutet, ist indes unklar - vielleicht hat man die Klasse also gestrichen und macht ihre Ausrüstung universell benutzbar.

Das Gameplay soll sich laut Papoutsis etwas mehr an Battlefield: Bad Company 2 orientierten, wenn es ums Zusammenzucken bei Beschuss geht. Dort habe man bei Treffern kaum gewackelt und konnte relativ einfach zurückschießen, was auch bei Battlefield Hardline möglich sein soll.

Battlefield Hardline erscheint im Frühjahr 2015 für PC, Xbox One, Xbox 360 sowie PlayStation 4 und PlayStation 3.

» Zur Preview von Battlefield Hardline auf GameStar.de

Battlefield Hardline
Alarm für Cobra 11 lässt grüßen: Im Hotwire-Modus erleben wir fast im Sekundentakt spektakuläre Battlefield-Momente.