Bioshock Infinite : In Bioshock Infinite verschlägt es uns nicht mehr in die Unterwasserstadt Rapture sondern in die Wolkenmetropole Columbia. In Bioshock Infinite verschlägt es uns nicht mehr in die Unterwasserstadt Rapture sondern in die Wolkenmetropole Columbia. Per Pressemitteilung von Publisher 2K Games und über Twitter von Creative Director Ken Levine wurde nun endlich den geplanten Releasetermin von Bioshock Infinitegenannt. So soll der Ego-Shooter und dritte Teil der Bioshock-Reihe in Europa am 19. Oktober (in den USA wie üblich an einem Dienstag den 16. Oktober) für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 in die Händlerregale kommen. Somit müssen wir uns noch knapp sieben Monate gedulden.

Die ersten Gerüchte zu Bioshock Infinite kamen bereits Anfang 2010, damals noch unter dem ominösen Arbeitstitel »Project Icarus« auf. Der Name war eine erste Anspielung darauf, dass der dritte Bioshock-Teil, der wie das erste Bioshockwieder von Irrational Games entwickelt wird, nicht mehr unter der Meeresoberfläche sondern in der Wolkenstadt Columbia spielt. Bioshock 2stammt hingegen vom Studio 2K Marin.

Bioshock Infinite (Xbox 360)
Die ersten Schritte durch die Straßen Columbias gehören zu den beeindruckendsten Spielerlebnissen der letzten Zeit.