Borderlands 2 : Bis zum Release des Ego-Shooters Borderlands 2am 21. September 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 ist es zwar noch ein paar Tage hin, trotzdem haben Entwickler Gearbox und Publisher 2K bereits jetzt die Talentbäume der vier Klassen auf der offiziellen Website zum Spiel online gestellt.

Wie auch im ersten Borderlandsverfügt jede der vier Klassen, namentlich Commando Axton, Assassine Zero, Gunzerker Salvador und Sirene Maya, über drei unterschiedliche Talentbäume mit jeweils etwa 10 verschiedenen Skills. Bis zum Höchstlevel 50 stehen insgesamt 46 Talentpunkte zur Verfügung (den ersten Punkt gibt’s erst ab Level 5).

Wer Punkte in die unteren Reihen investieren möchte, muss zuvor erst in den oberen genug Punkte verteilen. In dieser Hinsicht hat sich gegenüber dem Vorgänger also nichts verändert. Somit verfügt auch jeder der Charaktere über eine ganz spezielle Fertigkeit: der Commando kann wie der Soldat aus dem ersten Teil einen Geschützturm aufstellen, Salvadore lässt gleich mit zwei Waffen in den Händen einen Kugelhagel auf die Gegner nieder, Assassine Zero kann sich – wer hätt's vermutet - kurzzeitig unsichtbar machen und Maya lässt per »Phaselock« Gegner vorübergehend in einer anderen Dimension verschwinden.

Zum Talent-Planer