Borderlands 2 : Gearbox wird mit einem weiteren DLC erneut das Level-Cap von Borderlands 2 anheben. Gearbox wird mit einem weiteren DLC erneut das Level-Cap von Borderlands 2 anheben.

Vor einigen Tagen erklärte Entwickler Gearbox bereits, dass auch wenn mit Tiny Tina's Assault on Dragon Keep mittlerweile der vierte und letzte Story-DLC für Borderlands 2 im Rahmen des Season Pass veröffentlicht wurde, deswegen noch lange nicht Schluss mit Nachschub ist. Nun hat das Studio auch schon die Katze aus dem Sack gelassen, was genau denn als nächstes auf uns zukommt. Es handelt sich sogar um zwei DLCs, allerdings wird keiner davon mit regulären neuen Gebieten und Quests aufwarten.

Nummer Eins ist das »Ultimate Vault Hunter Upgrade Pack 2«. Dieses macht im Endeffekt das selbe wie Pack 1 und hebt die Level-Obergrenze erneut um 11 Stufen an - als auf Level 72. Hinzu kommt ein neues Gebiet namens »Digistruct Peak«, bei dem es sich um eine »Challenge-Map« mit neuen Herausforderungen und Gegenständen handelt. Erscheinen soll der DLC diesen Herbst und erneut mit etwa 5 Euro zu Buche schlagen. Anders als das erste Upgrade-Pack scheint dieses nicht Teil des Season Pass zu sein.

Der zweite DLC wird ein »Headhunter-Pack« mit dem Titel »T.K. Baha's Bloody Harvest« und beinhaltet eine neue Quest in Verbindung mit zwei frischen Bossgegnern. Zum einen dem titelgebenden T.K. Baha, den Fans aus dem ersten Borderlands kennen dürften, sowie einem riesigen Kürbis-Boss mit dem wohlklingenden Namen Jacques O'Lantern. Erscheinen soll das Headhunter-Pack ebenfalls im Herbst, weitere Pakete dieser Art sollen später folgen. Ein Preis steht hier noch nicht fest.

Ausnahmsweise kostenlos hingegen sollen in den nächsten Wochen und Monaten neue Möglichkeiten zur Charakter-Individualisierung und Erweiterungen der Bank- und Munitionskapazitäten via Update nachgereicht werden.

Quelle: Polygon.com