Borderlands 2 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 21. September 2012  |   Publisher: Take 2 Interactive
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Borderlands 2 im Test

Die spielgewordene Coolness

Borderlands 2 im PC-Test: Unsere Erwartungen wurden erfüllt, wenn nicht übertroffen: Borderlands 2 entpuppt sich als Spaß-Shooter allererster Güte. Entwickler Gearbox hat an den richtigen Schrauben gedreht.

Von Malte Witt |

Datum: 18.09.2012


Zum Thema » Test-Video zu Borderlands 2 Kommentierte Spielszenen & Fazit » Technik-Check: Borderlands 2 Anforderungen und Grafikvergleich Borderlands 2 ab 2,99 € bei Amazon.de Die leere, weite Wüste. Ein Zug fährt durch die Einöde, an Bord die Helden von Borderlands 2 : Axton, Maya, Zer0 und Salvador. Aus dem Nichts tauchen Roboter auf dem Waggon auf, die das Viererpack angreifen.

Völlig abgebrüht erledigen die vier alle Angreifer, während die Landschaft an dem Gemetzel unbeeindruckt vorbeirast. Das alles zum lässigen Sound von »Short Change Hero« der Band »The Heavy«. Zum Schluss noch die obligatorische, lächerlich große Explosion, das Intro zu Borderlands 2endet. Und entlässt uns in eine Welt, eine Geschichte, in ein Spiel, das genau wie das Intro lässig, cool, abgebrüht und herrlich selbstironisch daher kommt.

Im Humor und der schrägen Atmosphäre liegen sicherlich die größten Stärken von Borderlands 2. Wer damit allerdings nichts anfangen kann, wird mit dem Titel möglicherweise nicht so viel Spaß haben wie wir, denn das gesamte Werk, sämtliche Aufgaben, Dialoge, Charaktere, Waffen und so weitersetzen auf diesen ganz speziellen Humor.

Borderlands 2
Die teilweise extrem harten Bossgegner dürfen wir, wie aus Diablo bekannt, endlos nach besseren Gegenständen farmen.

Doch dazu später mehr. Erst einmal klären wir, was Borderlands 2 eigentlich für ein Spiel ist. Denn auch wenn auf Screenshots und Videos alles nach einem klassischen Ego-Shooter aussieht, stimmt das nur zur Hälfte. Borderlands 2 ist, wie sein Vorgänger, ein Hybrid aus Ego-Shooter und Action-Rollenspiel.

Will heißen: Zwar schießen wir uns in der Ego-Perspektive durch die Gegnerhorden, dahinter verbirgt sich aber etwas wie Diablo aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Und mit fetten, futuristischen Schusswaffen. Es zählen also nicht nur unsere Künste an Maus und Tastatur beziehungsweise dem Gamepad, sondern in fast noch größerem Maße auch unser Charakterlevel, das der Gegner und unsere gewählten Talente.

Steam-Pflicht
Borderlands 2 muss über die Vertriebsplattform Steam aktiviert werden. Dafür ist eine Internetverbindung nötig. Nach der Aktivierung kann Steam aber auch im Offline-Modus gestartet werden. Ein Wiederverkauf entfällt.

Promotion: » Borderlands 2 bei Amazon.de kaufen

Klassenwahl

Jeder der vier spielbaren Charaktere repräsentiert eine Klasse, und jede Klasse verfügt über einen eigenen, dreigeteilten Fähigkeitenbaum. Axton ist der Commando, und der Supporter der Truppe. Je nachdem, wie wir seine Fähigkeitspunkte ausgeben, von denen wir pro Level einen bekommen, kann er entweder eine Menge Schaden einstecken, jede Menge Schaden verursachen oder seinen Geschützturm verstärken. Per Tastendruck wirft er seinen Geschützturm auf den Boden, der dann für eine kurze Zeit Gegner selbstständig unter Beschuss nimmt.

Borderlands 2 : Jeder spielbare Charakter besitzt eine eigene Hintergrundgeschichte, die wir im Spiel erfahren können.

Die vier Kammerjäger
Jeder spielbare Charakter besitzt eine eigene Hintergrundgeschichte, die wir im Spiel erfahren können.

Salvador, der »Gunzerker«, feuert dank seiner Spezialfähigkeit für kurze Zeit zwei Waffen gleichzeitig ab und regeneriert in diesem Modus Lebenspunkte und Munition.

Maya ist die »Sirene« der Truppe. Von diesen, durch Alientechnologie veränderten Frauen gibt es in der Welt von Borderlands bloß sechs Stück. Jede Sirene verfügt über übernatürliche Fähigkeiten. Maya kann ihre Feinde im Gefecht per »Phaselock«-Fähigkeit für kurze Zeit bewegungsunfähig machen. Über ihren Fähigkeitenbaum lassen sich noch Modifikationen freischalten, sodass Phaselock Elementarschaden verursacht oder mehrere Gegner auf einmal trifft.

Zer0 schließlich ist…tja, das weiß keiner so ganz genau. Auf jeden Fall ist er ein sehr begabter, lyrisch bewanderter Assassine, der gerne in Haikus spricht. Ihn können wir zum reinen Scharfschützen mit hohem »Crit-Schaden« ausbilden, ihn zur Nahkampfmaschine machen oder, wie wir es im Test getan haben, ihn als Allrounder spielen. Es funktioniert erstaunlich gut, Scharfschützengewehre und Nahkampfattacken unter einen Hut zu bringen.

Dazu sollte aber gesagt werden, dass Assassine und Scharfschütze in Borderlands 2 eigentlich nicht existiert. Weder können wir uns ungesehen an Feinde heranschleichen, noch ist an vielen Stellen der Platz vorhanden, um über weite Distanzen zu schießen. Zer0s Spezialfähigkeit nennt sich »Täuschung«. Ein holografisches Abbild von ihm lenkt Gegner ab, während wir uns klammheimlich aus dem Staub machen. Insgesamt hat Gearbox die neuen Heldenklassen im Vergleich zum Vorgänger eleganter und für den Spieler befriedigender angelegt.

Der Koop-Modus
Borderlands 2 ist stark auf seinen Koop-Modus ausgelegt. Der unterscheidet sich nicht vom Einzelspieler, wir rennen bloß mit bis zu vier Spielern durch Pandora und erledigen sämtliche Aufgaben, auch die Story-Missionen, gemeinsam. Das ist nicht nur deshalb spaßiger als alleine, weil’s mit Freunden grundsätzlich besser ist, in Borderlands 2 profitiert man auf mehrere Arten vom gemeinsamen Spielen.

Zum einen werden die Gegner härter, und lassen auch bessere Beute fallen. Zum anderen ergänzen sich die Fähigkeiten der vier Charakterklassen sehr gut. Axton spielt mit seinem Turm den Supporter, Maya hält Feindeshorden mit ihrer Stun-Fähigkeit unter Kontrolle und Salvador und Zer0 hauen ordentlich drauf. Beute wie Geld oder Munition wird zwischen den Gruppenmitgliedern aufgeteilt, Waffen bekommt allerdings derjenige, der sie sich zuerst schnappt. Eine einfach zu bedienende Oberfläche ermöglicht aber das Hin- und Hertauschen von Gegenständen.

Klasse Knarren

Pro Klasse gibt es also bloß eine Spezialfähigkeit. Unser Zielvermögen spielt demnach immer noch eine wichtige Rolle, fast noch wichtiger ist aber die Waffe, mit der wir zielen. Denn wie aus Diablo oder anderen Genrevertretern bekannt, besitzt jede Wumme eine Palette von Grundwerten wie Schaden, Präzision und Nachladegeschwindigkeit.

Borderlands 2 : Mit der richtigen Bewaffnung sind Gegner mit besonderen Eigenschaften deutlich einfacher zu besiegen. Mit der richtigen Bewaffnung sind Gegner mit besonderen Eigenschaften deutlich einfacher zu besiegen. Seltene Waffen verfügen zusätzlich über spezielle Eigenschaften. Das kann einfach bedeuten, dass die Knarre Feuerschaden verursacht oder unsere Feinde mit Säure überzieht. Jeder Waffenhersteller versieht seine Produkte obendrein mit einer Besonderheit. Dahl-Waffen etwa lassen immer einen Feuerstoß los, wenn wir sie über Kimme und Korn abfeuern, Maliwan stellt Gerät mit besonders hohem Elementarschaden her.

Unterschiedliche Granatentypen finden wir auch. Weil sowohl Waffen als auch Granaten zufällig generiert werden, entstehen die abgefahrensten Kombinationen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Granate, die erst eine Singularität erzeugt, also alle Gegner in einem Bereich anzieht, und dann in einer Säurewolke explodiert? Oder einer, die in mehrere zielsuchende Teile zerspringt und uns gleichzeitig heilt?

Diesen Artikel:   Kommentieren (127) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 13 weiter »
Avatar Hornspeed
Hornspeed
#1 | 18. Sep 2012, 06:17
Das Teil ist sowas von gekauft!
rate (45)  |  rate (11)
Avatar Der Felix
Der Felix
#2 | 18. Sep 2012, 06:38
dsf
rate (2)  |  rate (35)
Avatar Suzi Q.
Suzi Q.
#3 | 18. Sep 2012, 06:40
Kein 5.1... Sachen gibts. o.O

Freu mich aber drauf.
rate (13)  |  rate (7)
Avatar Der Felix
Der Felix
#4 | 18. Sep 2012, 06:45
Freu
rate (17)  |  rate (7)
Avatar mkarall
mkarall
#5 | 18. Sep 2012, 06:45
Alles super, aber bei mir steht immer noch der "preload" Button, ich kann das Game nirgends starten. Was habt ihr da gemacht, Gamestar, daß das bei Euch schon läuft? ^^
rate (2)  |  rate (19)
Avatar Antáris
Antáris
#6 | 18. Sep 2012, 06:50
@mkarall

Verutlich mittels VPN da es in Nordamerika schon verfügbar ist ;)
rate (2)  |  rate (7)
Avatar Fried_Ice
Fried_Ice
#7 | 18. Sep 2012, 07:08
Dann hat sich die Vorbestellung ja gelohnt :D

Hoffen wir mal, dass man die UK Import Version problemlos aktivieren kann, dann steht dem stundenlangen Koopspaß nichts mehr im Wege!
rate (5)  |  rate (1)
Avatar mkarall
mkarall
#8 | 18. Sep 2012, 07:11
Zitat von Antáris:
@mkarall

Verutlich mittels VPN da es in Nordamerika schon verfügbar ist ;)

Wäre schön wenn Ihr dann mal etwas mehr über die technischen Details Eures "unmöglichen Tests" schreiben würdet, also z.B. zuallermindest daß Ihr den Test mittels VPN durchgeführt habt. Nicht einfach nur so hinklatschen, daß sich technisch nicht versierte Nutzer nur wundern ^^. Ansonsten ist der Test ja wunderbar.
rate (2)  |  rate (31)
Avatar Ezio Croft
Ezio Croft
#9 | 18. Sep 2012, 07:51
Zitat von mkarall:
Wäre schön wenn Ihr dann mal etwas mehr über die technischen Details Eures "unmöglichen Tests" schreiben würdet, also z.B. zuallermindest daß Ihr den Test mittels VPN durchgeführt habt. Nicht einfach nur so hinklatschen, daß sich technisch nicht versierte Nutzer nur wundern ^^. Ansonsten ist der Test ja wunderbar.


Der Test ist ganz und garnicht unmöglich. Die Gamestar hatte wie jedes andere Magazin auch eine Presse und Review kopie von dem Spiel, und das sicherlich nicht erst seit gestern :P
rate (33)  |  rate (1)
Avatar Skidrow
Skidrow
#10 | 18. Sep 2012, 07:54
"Borderlands 2 ist, wie sein Vorgänger, ein Hybrid aus Ego-Shooter und Action-Rollenspiel."

davon sollt man sich auf keinen fall täuschen lassen. die spielepresse hat nur nen faibel dafür, auf alles wo sachen wie skilltrees und levelups drin sind, nen rollenspiel-stempel drauf zu drücken.

Borderlands 2 isn Ego-Shooter mit skilltrees. O-ton Gearbox. und mehr isses dann gameplaytechnisch auch nich. auch wenns natürlich, wenns wie sein vorgänger is, n guter "Ego-Shooter mit skilltrees" ist ^^
rate (12)  |  rate (14)

PROMOTION

Details zu Borderlands 2

Plattform: PC (PS3, PSV, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 21. September 2012
Publisher: Take 2 Interactive
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.borderlands2.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 63 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 16 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 11 Einträge
Spielesammlung: 373 User   hinzufügen
Wunschliste: 74 User   hinzufügen
Borderlands 2 im Preisvergleich: 27 Angebote ab 1,99 €  Borderlands 2 im Preisvergleich: 27 Angebote ab 1,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten