Borderlands - PC

Ego-Shooter  |  Release: 30. Oktober 2009  |   Publisher: Take 2 Interactive

Special: Borderlands: The Zombie Island of Dr. Ned

Special zum ersten DLC

Zombies! Jetzt haben die Untoten auch Gearbox’ Borderlands infiziert. Der erste DLC des neuen Rollenspiel-Shooters erschien am 10. Dezember nun auch für den PC.

Von Jan Gerwat |

Datum: 16.12.2009


In den letzten Jahren erfreuen sich Zombies einer wachsenden Beliebtheit. In etlichen Spielen sorgen die Untoten für Grusel- und Schockmomente, ein Paradebeispiel ist das kürzlich erschienene Left 4 Dead 2. Jetzt beginnt die Zombiehatz auch in Borderlands, mit dem ersten Download Content (DLC) The Zombie Island of Dr. Ned.

Borderlands: The Zombie Island of Dr. Ned : Zombies lassen sich am besten mit Feuer bekämpfen. Mit viel Feuer. Zombies lassen sich am besten mit Feuer bekämpfen. Mit viel Feuer. Das für die Xbox und PS3 bereits am 24. November veröffentlichte Zusatzpaket erschien für den PC erst am 10. Dezember. Trotz Verspätung (und damit eigentlich mehr Entwicklungszeit) der PC-Version läuft nicht alles glatt. Es fängt bereits beim Download des DLCs an: Die kleine Erweiterung zu Borderlands ist nicht multilingual. Spieler mit einer UK-Version des Grundspiels Borderlands müssen sich ebenfalls einen UK-Schlüssel vom Mini-Addon besorgen, da die beiden Spiele ansonsten inkompatibel sind. Hinzu kommt ein Problem, wenn Sie Dr. Neds Zombiehatz über die Online-Plattform Steam beziehen wollen. Das geht nur, wenn Sie auch das Basisspiel bei Steam registriert haben. Spieler, die sich Borderlands im Laden gekauft haben, müssen den DLC gezwungenermaßen bei Gearbox auf der Homepage für knapp zwei Euro mehr kaufen.

Die Installation von The Zombie Island of Dr. Ned läuft dafür einwandfrei. Die Insel ist über das Schnellreisesystem in Borderlands bereits ab Stufe 10 anwählbar. Da sich die Gegner im Mini-Addon an Ihr Level anpassen, ist der Download Content nicht nur für Einsteiger gedacht, sondern auch für alte Recken auf Pandora.

Die Atmosphäre

Sobald wir auf Zombie Island ankommen, empfängt uns ein altbekannter Roboter: Claptrap. Der wartet wie gewohnt mit witzigen Sprüchen und Kommentaren auf. Einer davon handelt von Untoten, die unser Gehirn wie einen Cappuccino leerschlürfen werden. Zombie-Feeling kommt auf. Wir folgen (panisch nach Hirnschlürfern Ausschau haltend) dem Weg über morsche Bretter und matschigen Sumpfboden, als vor uns die ersten leblosen Gestalten aus dem Wasser stampfen. Stimmungsvolle Musik sowie eine liebevolle (grausig schaurige) Umgebung untermalen das Ganze. Spieltechnisch fügt sich The Zombie Island of Dr. Ned nahtlos in das Grundspiel Borderlands ein. Dabei bringt die düstere Umgebung Abwechslung in die anfangs staubigen Lande von Pandora.

Die Aufgaben

Die Geschichte um den verrückten Zombiedoktor wird wie auch im Hauptspiel größtenteils über so genannte Echo-Tagebücher erzählt. Die sind zwar meist mit spannenden Kurzgeschichten gespickt, doch viele Aufgaben drehen sich immer wieder um das Sammeln dieser Tagebücher, sodass ein wenig die Lust auf neue Geschichten entfällt.

Borderlands: The Zombie Island of Dr. Ned : Die wandelnden Leichen treten zumeißt in größeren Horden auf. Die wandelnden Leichen treten zumeißt in größeren Horden auf. Sieht man über diese Quest-Flaute hinweg, bietet die Zombieinsel viele witzige und spannende Abenteuer. Das Problem: Es scheint, als kaschiere Gearbox die überschaubare Größe der Aufgaben mit langen Laufwegen und unnötigen Sammlereien, sodass wir für manche Quests mehrmals die nahezu selbe Route ablaufen mussten. Immer wieder werden unsere Streifzüge abrupt von Zombiehorden unterbrochen. Erfreulich: Die Vielfalt der Untoten ist enorm. Manche werfen explodierende Fässer auf uns, andere wiederum bespucken uns mit einer ekelhaften Flüssigkeit oder versuchen, uns zu beißen. Jeder Zombie ist anders zu besiegen. Die dicken Fasswerfer zum Beispiel schickt man am besten mit gezielten Schüssen auf das explodierende Fass zurück auf den lehmigen Boden.

Nach und nach decken wir so eine weitere spannende Geschichte im Borderlands-Universum auf. Dabei reisen wir von einem düsteren Ort zum anderen, durch eine verlassene und von Zombies verseuchte Stadt zu einem von untoten Vögeln besetzten Strand und einem Friedhof voller - wie könnte es anders sein - lebender Leichen. Die Hauptgeschichte ist trotzdem schnell vorbei; rund zwei bis drei Stunden saßen wir an den Aufgaben. Wer sich aber zum Ziel macht, alle Nebenaufgaben durchzuspielen, wird weit länger auf der Zombieinsel festsitzen. Bis zu sieben Stunden kann man an diesem düsteren Ort verbringen. The Zombie Island of Dr. Ned umfasst in etwa die Größe und Menge an Aufgaben wie das erste Gebiet auf Pandora. Für knapp 10 Euro ist das ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Bild 1 von 133
« zurück | weiter »
Borderlands
Action-Rollenspiel in ungewöhnlicher Ego-Perspektive. Bein Ballern stören allerdings die aufsteigenden Trefferpunkte.
Diesen Artikel:   Kommentieren (14) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Psykomanta
Psykomanta
#1 | 16. Dez 2009, 14:25
Um H. Simpson zu zitieren: "JUHU!"

Tönt doch prima, gleich mal STEAM anwefen. :)
Gibt es schon Neuigkeiten zum zweiten DLC? Bin bald Level 50 und suche Abwechslung..
rate (5)  |  rate (2)
Avatar norma98
norma98
#2 | 16. Dez 2009, 14:34
Hinzu kommt ein Problem, wenn Sie Dr. Neds Zombiehatz über die Online-Plattform Steam beziehen wollen. Das geht nur, wenn Sie auch das Basisspiel bei Steam registriert haben

Also bitte... das ist nunmal so mmit steam, warum soltle da sien problems ein?
rate (3)  |  rate (20)
Avatar sali666
sali666
#3 | 16. Dez 2009, 14:56
also das mit dem key stimmt so nicht ganz.
entscheident ist die sprache der installierten version (retail), dem patch 1.10 sowie dem dlc.
alles muss in der selben sprache sein.
witzig ist das gearbox die ip des nutzer analysiert und die UNCUT version von patch und dlc garnicht erst zur verfügung stellt.
aber das ist ja kein problem. google ist unser aller freund.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Hylax
Hylax
#4 | 16. Dez 2009, 16:52
Ich zahl nichts für DLCs.


Für Addons, okay, aber DLCs nein
rate (15)  |  rate (4)
Avatar shadovv
shadovv
#5 | 16. Dez 2009, 16:58
Also meine UK Version ist mehrsprachig, ich spiele in deutsch und uncut. Also wirds der DLC wohl auch sein.

Aber da ich keine Kreditkarte habe, an ich es bis jetzt nicht kaufen :(
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Mercedes-Freak
Mercedes-Freak
#6 | 16. Dez 2009, 17:13
Zitat von Hylax:

Ich zahl nichts für DLCs.

Für Addons, okay, aber DLCs nein

Genau! Was ist eigentlich aus den guten alten Add-ons geworden? ich fand es immer super, wenn ein tolles Spiel mit einem Paket erweitert und/oder abgerundet wurde. Doch wieso diese Flut von DLCs? Finds ehrlich gesagt schade, aber hab die Hoffnung, dass zumindest für "Risen" ein "normales" Add-on erscheinen wird.
rate (11)  |  rate (0)
Avatar Momoko-chan
Momoko-chan
#7 | 16. Dez 2009, 18:03
Ich hab den DLC, und muß sagen, leider bisschen sehr kurz, und sehr leicht.

Hab ne lv 50 Sirene und die Gegner sind gerade mal Level 42 -.- da muß man nicht mal Kritisch treffen, damit die schnell umkippen.

Da war das Hauptspiel stellenweise deutlich schwerer.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar tetaro
tetaro
#8 | 16. Dez 2009, 18:12
Auch nach einer halben Stunde Internet-Recherche hat sich mir traurigerweise nicht klar erschlossen, wie ich mit der UK-version (ja, ich bin deutlich Ü18) den passenden UK-DLC bekommen kann, und ob dieser wie das übrige Spiel multilingual ist. Entweder bin ich zu blöd, oder jeder redet daran vorbei.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar modl.
modl.
#9 | 16. Dez 2009, 18:12
Viel zu einfach und viel zu kurz.
Haben es zu zweit im Coop gespielt und geradeeinmal 1.5-2 Stunden gebraucht.
Herrausforderung so gut wie nicht gegeben (beide ~lvl 43).
rate (1)  |  rate (0)
Avatar IPreferQuake3
IPreferQuake3
#10 | 16. Dez 2009, 21:37
Zitat von modl.:
Viel zu einfach und viel zu kurz.
Haben es zu zweit im Coop gespielt und geradeeinmal 1.5-2 Stunden gebraucht.
Herrausforderung so gut wie nicht gegeben (beide ~lvl 43).

Dass scheint glaubich ein Designfehler zu sein, dass bei der Gegner-Anpassung irgendwie eine Grenze bei Lvl 40 ist.
Trotzdem, bitte denkt daran, dass ich hier trotzdem dem Tester vertraue, der aus viel Erfahrung sicher seinen Skill besser auf den Durchschnitt runterrechnen kann.
Ich kenne auch Pros, mit denen macht das keinen Spaß, weil sie mir im Coop alles vor der Nase wegballern, bei gleichem lvl. Die schaffen in derselben Zeit 10x soviel wie ich!
2h Zeigt auch dass ihr einfach zu gut seid - oder besser: der Schwierigkeitsgrad zusätzlich einstellbar sein sollte (Einfach, Mittel, Schwer).
rate (0)  |  rate (1)

Arma 3
34,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Battlefield 4 Premium
34,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Hitmeister 17,26 €
ab 2,99 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 17,26 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 22,10 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Tipp: Geld,Geld,Geld!
26.12.2009 | für 18 von 26 hilfreich
Tipp: Geld, Munition und Waffen umsonst
17.11.2009 | für 13 von 44 hilfreich

Details zu Borderlands

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 30. Oktober 2009
Publisher: Take 2 Interactive
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.borderlandsthegame....
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 219 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 35 von 711 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 12 Einträge
Spielesammlung: 620 User   hinzufügen
Wunschliste: 34 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Borderlands im Preisvergleich: 3 Angebote ab 17,26 €  Borderlands im Preisvergleich: 3 Angebote ab 17,26 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten