Update vom 28. März 2013: Double Fine veröffentlichte jetzt den ersten Teaser-Trailer zum Spiel, in dem einige Szenen aus dem verspielt-surrealen Adventure zu sehen sind.

Ursrpüngliche Meldung: Es erhielt über 3,3 Millionen US-Dollar von mehr als 87.000 Unterstützern und löste dadurch den bekannten Crowdfunding-Boom aus: Tim Schafers Double Fine Adventure. Und dabei hatte es nicht mal einen konkreten Namen. Bis jetzt: Das Point&Click-Adventure wird auf den Titel Broken Age hören.

Neben einem Namen und einer offiziellen Website gibt es zudem erste Details zur Story:

»Broken Age ist ein Point&Click-Adventure, das die Geschichte eines Jungen und eines Mädchen erzählt, die parallele Leben führen. Das Mädchen wurde von seinem Dorf dazu bestimmt, als Opfer für ein schreckliches Monster zu dienen - doch es beschließt sich zu wehren. Zur selben Zeit lebt ein kleiner Junge ein einsames Leben auf einem Raumschiff unter der Obhut eines mütterlichen Computers. Aus dieser trostlosen Lage will er ausbrechen um Abenteuer zu bestehen und Gutes für die Welt zu tun.«

Klingt schon einmal alles andere als gewöhnlich, etwas anderes hatten aber wohl die wenigsten Spieler von einer Tim Schafer-Produktion erwartet.

Einen offiziellen Release-Termin hat Broken Age allerdings noch immer nicht. Laut der einstigen Kickstarter-Kampagne peilt Double Fine Mai 2013 an. Ob es dabei bleibt, ist unklar. Erscheinen wird das Spiel zunächst für PC und die Android-Konsole Ouya.

Broken Age
Trotz des einfachen Grafikstils sehen die Charaktere und Umgebungen einfach bezaubernd aus.