Call of Duty: Black Ops 2 : Call of Duty: Black Ops 2 soll einen hohen Wiederspielwert haben. Call of Duty: Black Ops 2 soll einen hohen Wiederspielwert haben. Die Solo-Kampagnen der Call-of-Duty-Spiele waren bisher nicht gerade dafür berühmt, dass sie einen hohen Wiederspielwert bieten. Doch genau das will der Entwickler Treyarch jetzt bei der neuesten Episode Call of Duty: Black Ops 2 ändern. Das geht aus einem Interview des Firmenchefs Mark Lamia mit dem britischen Guardian hervor. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt das Team gleich mehrere Mittel ein -.unter anderem eine sich verzweigende Story.

»Es gibt da etwas im Multiplayer, von dem die Kampagne nicht allzu viel zu bieten hat - den Wiederspielwert. Wenn man sich die Strikeforce-Missionen ansieht und wie wir auf Auswahl und Sandbox-Gameplay setzen - es bringt den Wiederspielwert in die Kampagne. (...) Seht euch die sich verzweigende Storyline an. All diese Dinge werden meiner Meinung nach dazu beitragen, dass die Leute die Kampagne nochmals von vorne beginnen und nochmals durchleben wollen.

Denn es gibt dann einige Pfade, die man vorher noch nicht gesehen oder Strikeforce-Levels, die man noch nicht gespielt hat. (..) Hinsichtlich des Designs war es unser Ziel, sowohl Zugänglichkeit als auch tiefes Gameplay und einen gewissen Wiederspielwert zu gewährleisten. Das ist meiner Meinung nach die heilige Dreifaltigkeit in einer Kampagne.«

Ob der Wiederspielwert in der Solo-Kampagne von Call of Duty: Black Ops 2 tatsächlich so hoch ist, werden wir spätestens ab dem 13. November 2012 wissen. Dann kommt der Ego-Shooter auf den Markt.

Call of Duty: Black Ops 2
In der Mission namens Karma begibt sich David Mason mit seinen Kollegen Harper und Salazar auf die künstliche Insel Colossus.