Call of Duty: Infinite Warfare : Call of Duty: Infinite Warfare quält PC-Spieler: Auch in der zweiten Woche nach Release gibt es keinen Schutz gegen Cheater, die PC-Version hat noch keine Patches erhalten. Call of Duty: Infinite Warfare quält PC-Spieler: Auch in der zweiten Woche nach Release gibt es keinen Schutz gegen Cheater, die PC-Version hat noch keine Patches erhalten.

Zum Thema Call of Duty: Infinite Warfare ab 39,95 € bei Amazon.de Die PC-Spieler von Call of Duty: Infinite Warfare und Call of Duty: Modern Warfare Remastered müssen sich kurz nach Launch mit einigen Unannehmlichkeiten abfinden. So werden die bisher für PS4 und Xbox One veröffentlichten Updates vorerst nicht für die PC-Version nachgereicht, einen Anti-Cheat-Schutz gibt es nicht. Auf die Situation hat uns freundlicherweise der Leser captain_drink aufmerksam gemacht.

Anders als der von Treyarch entwickelte Vorgänger, bietet der neueste Ableger derzeit keine Anti-Cheat-Maßnahmen in Form von Treyarch-Anti-Cheat für Black Ops 3 und Valve-Anti-Cheat (TAC3 und VAC). Tatsächlich ist noch nicht einmal nur VAC allein aktiviert, entsprechend frustrierend ist die Multiplayer-Erfahrung dank erster Hacker, knapp zwei Wochen nach Release.

Ungeschickte Rhetorik und fehlende Patches

Ebenfalls auf sich warten lassen die bisher veröffentlichten Updates für die Konsolen-Versionen von Infinite Warfare. Von offizieller Seite gibt es derzeit keine Details zu PC-Patches. Vielmehr sorgt die ungeschickte Wortwahl des Activision Supports für Gerüchte, dass es überhaupt keine Updates für den PC-Shooter geben wird. Das ist allerdings mehr als unwahrscheinlich.

Call of Duty: Infinite Warfare und Modern Warfare Remastered sind seit 04. November 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar.

Call of Duty: Infinite Warfare
Wir spielen den gutaussehenden Buben rechts. Sein Name: Nick Reyes.