Call of Duty : Hersteller-Logo: Activision Hersteller-Logo: Activision Ein neues Massively-Multiplayer-Onlinespiel im Markt zu platzieren ist derzeit schwer. Sehr viel Konkurrenz und gut laufende Spiele machen das Wettbewerbsumfeld hart. Eine bereits eingeführte Marke könnte helfen: Activision denkt darüber nach, mit Call of Duty in den Online-Markt zu gehen. Dies sagte gestern Activsion-Chef Bobby Kotick gegenüber Analysten auf der Morgan Stanley Technology Conference.

Call of Duty : Hintergrund für diese Überlegungen ist der nahe Zusammenschluss von Activision und Vivendi zur neuen Großfirma Activision Blizzard. Mit World of Warcraft hat Blizzard gezeigt, wie man ein Online-Rollenspiel erfolgreich macht. Von dieser Erfahrung möchte der Activision in der neuen Firma nun lernen. Call of Duty ist einer der erfolgreichsten Marken, die Activision beisteuert. Als Multiplayershooter wird die Reihe auch gut angenommen, was vor allem die Xbox-Live-Hitliste zeigt. Ein weiterer Schritt Richtung Massively Multiplayer wäre laut Kotick also logisch.