Call to Arms : Call to Arms erscheint in ungefähr einem Monat als Early-Access-Version. Call to Arms erscheint in ungefähr einem Monat als Early-Access-Version.

Das mittels Crowdfunding finanzierte Strategiespiel Call to Arms von DigitalMindSoft startet bald in die Early-Access-Phase. Einem aktuellen Entwickler-Update nach bekommen alle Unterstützer innerhalb der nächsten zwei Wochen entsprechende Keys zugesandt. Der Early-Access-Startschuss fällt dann im späten Juli oder Anfang August. Dann wollen die Entwickler zunächst das Feedback der Backer einholen und danach ein finales Release-Datum bekanntgeben.

Mehr dazu: Weitere Infos und bewegte Bilder zu Call to Arms

Wenn Call to Arms erscheint, wird es neben der normalen Ausführung auch in einer Deluxe Edition erhältlich sein. Bei dieser ist auch eine Art Beta-Zugang enthalten, wodurch Spieler Zugriff auf Missionen, die sich noch in der Entwicklung befinden, erhalten. Das Spiel erhält zudem Multiplayer-Bots. Im Mehrspieler-Modus will DigitalMindSoft zunächst allerdings nur mit Infanterie-Einheiten starten und dann Stück für Stück Fahrzeuge integrieren. Dafür gibt es einen Map- und Missions-Editor, der auch den Steam Workshop unterstützt.

Als letzter Punkt wird der Domination-Spielmodus angekündigt. Dabei muss jedes Team strategisch wichtige Positionen auf der Karte einnehmen. Die Anzahl dieser Punkte richtet sich dabei nach der Anzahl der Spieler, die an dem Match teilnehmen. Das Team, das als erstes das Punkteziel erreicht, gewinnt die Runde.

Außerdem gibt es zum Update noch vier frische Screenshots, die wir in der Galerie unter dieser News zur Verfügung stellen.

Call to Arms