Carmageddon: Reincarnation : Stainless Games hat den Release des Rennspiels Carmageddon: Reincarnation kurzfristig verschoben. Stainless Games hat den Release des Rennspiels Carmageddon: Reincarnation kurzfristig verschoben.

Ursprünglichen Planungen zufolge sollte das Rennspiel Carmageddon: Reincarnation bereits in der nächsten Woche - am 23. April 2015 - erscheinen. Doch der Entwickler Stainless Games hat sich relativ kurzfristig dazu entschlossen, den Release um einen Monat zu verschieben.

Wie das Team in einer offiziellen Stellungnahme auf der offiziellen Community-Seite von Steam erklärt, stehen die Arbeiten an Carmageddon: Reincarnation tatsächlich kurz vor dem Abschluss. Allerdings haben sich die Entwickler in einem finalen Meeting für die Verschiebung entschieden, um noch etwas zusätzliche Zeit für das Feintuning zu erhalten. Dies geschieht laut Stainless Games auch im Sinne der Fans.

»Ich weiß, das viele von euch gesagt haben, dass wir lieber ein besseres Spiel anbieten sollen. anstatt es zu früh zu veröffentlichen. Da stimmen wir euch zu.«

Als neuen Release-Termin für Carmageddon: Reincarnation haben die Entwickler daher den 21. Mai 2015 festgelegt.

In der finalen Fassung von Carmageddon: Reincarnation wird es unter anderem einen Karrieremodus geben, der in 16 Kapitel unterteilt ist. Zudem dürfen bis zu acht Spieler im Multiplayer-Modus gegeneinander antreten. Dabei stehen insgesamt 25 verschiedene Autos sowie neun Rennstrecken beziehungsweise Maps zur Auswahl. Die Entwicklung des Rennspiels wurde im Juni 2012 mithilfe einer Kickstarter-Aktion finanziert. Damals kamen statt der veranschlagten 400.000 letztendlich sogar etwas mehr als 625.000 Dollar zusammen.

» Special »Was ist... Carmageddon: Reincarnation?« auf GameStar.de lesen

Carmageddon Reincarnation
Da spratzt es ordentlich. Zimperliche Gewaltdarstellung war noch nie ein Markenzeichen der Reihe.