Colin McRae: DiRT 2 : Colin McRae: DiRT 2 Colin McRae: DiRT 2 Während Konsolenspieler in Colin McRae: DiRT 2 schon seit September über die Rennstrecken verschiedenster Kontinente brettern, mussten PC-Spieler - mal wieder - eine Verzögerung in Kauf nehmen. Als Grund für die Verschiebung nannte Codemasters zum damaligen Zeitpunkt die DirectX11-Unterstützung. Man habe lange abgewägt, ob es sich lohnen würde, DiRT 2 zu verschieben. Man habe es sich schließlich zum Ziel gesetzt, das am besten aussehende Rennspiel zu entwickeln, kommentierte Produzent Ralph Fulton seinerzeit die Entscheidung.

Am 3. Dezember ist es nun soweit. Anlässlich der weltweiten Einführung des neuen Betriebssystems Windows 7 präsentierte Codemasters in New York nicht nur den offiziellen Releasetermin sondern neben Screenshots auch gleichzeitig den ersten DirectX11-Trailer.

"Die Möglichkeit eine strategische Zusammenarbeit mit Microsoft einzugehen, um die Technologie von DirectX11 in die eigene Engine zu integrieren und damit bei Rennspielen neue Maßstäbe zu setzen, war für uns unwiderstehlich. Mit den Vorteilen von DirectX11, die mit der Markteinführung von Windows 7 zum Tragen kommen, liefern wir das realistischste und eindringlichste Rennspiel aller Zeiten aus", äußerte sich Bryan Marshall, Technischer Leiter bei Codemasters, nahezu euphorisch über Colin McRae: DiRT 2.

» DirectX11-Trailer zu Colin McRae: DiRT 2 anschauen
» Gleichzeitig veröffentlichten Teaser-Trailer anschauen

Prey 2 - Geleakte Screenshots