Die YouTuber Trevor »TmarTn« Martin and Tom »ProSyndicate« Cassell werden nach der Aufdeckung ihrer Verbindungen zum Wettanbieter CSGO Lotto verklagt. Das teilen die Kollegen von Polygon mit.

Die Klage richtet sich nicht direkt gegen Martin und Cassell, vielmehr wurden sie als Zusatz zu einer bereits existierenden Klage gegen Valve und die bestehende Wettszene hinzugefügt. Im Fall klagt eine Mutter, weil ihr Kind am illegalen Glücksspiel teilgenommen habe und ist unabhängig vom Fall, über den wir zuletzt berichtet hatten.

Alle Details zum Skandal: So stürzte das Kartenhaus von CSGO Lotto ein

Martin und Cassell hatten auf ihren YouTube-Kanälen über Monate hinweg Videos veröffentlicht, in denen sie am Glücksspiel auf CSGO Lotto teilnehmen. Prekär: Beide sind die Besitzer und Betreiber des Portals, taten aber so, als ob sie zufällig über CSGO Lotto aus der Fülle an Glücksspiel-Anbieter gestolpert wären.

Cassell hatte nach der Aufdeckung des Skandals nur eine kurze Entschuldigung veröffentlicht und mehr Transparenz gelobt, verhält sich seit dem Vorfall aber erstaunlich ruhig. Anders geht dagegen Martin vor, der sein selbst geschaffenes Loch tiefer und tiefer gräbt.

Der gab nämlich zunächst an, dass er CSGO Lotto übernommen hatte - was nachweislich gelogen ist, da offizielle Papiere ihn als Gründer des Glücksspiels-Portals ausweisen. Martin hat im Laufe der Woche zunächst die Daumenfunktion auf seinen Kanälen abgeschaltet, die Beschreibungen der Videos nachträglich verändert und dann all seine Glücksspiel-Videos entfernt.

Eine besondere Farce war ein letztes Video, in dem er seine Fans um Entschuldigung bittet: Zunächst wird der eigene Hund vorgeführt, ein theatralischer Seufzer und emotionale Musik sollen die Zuschauer ansprechen. Angesprochen wird von Trevor Martin hingegen keiner der Vorwürfe gegen ihn. Vielmehr erklärt der YouTuber, dass alle Informationen bezüglich seiner Verbindungen mit CSGO Lotto ja öffentlich verfügbar sind und immer waren. Und auch Glücksspiel-Teilnehmer unter 18 Jahre billige er nicht, auch wenn seine Webseite CSGO Lotto keinen nennenswerten Schutz Minderjähriger bietet. Eine Ausweiskontrolle wie bei anderen Anbietern gibt es nicht.

Kritik gab es für den Clip reichlich, auch weil die Kamera Martins luxuriöses Haus in Florida und seinen umgebauten Truck im Hintergrund einfängt. Nach einigen Stunden wurde das Video gelöscht, verschiedene Reuploads von dritten Nutzern sind aber verfügbar. Wir haben einen davon unten hinzugefügt.

Das unkontrollierte Milliardengeschäft: CSGO-Wettmarkt ist über 2,3 Mrd. Dollar schwer