Crysis 3 : PC-Spieler befürchten grafische Einbußen bei der PC-Version von Crysis 3. PC-Spieler befürchten grafische Einbußen bei der PC-Version von Crysis 3. Bereits vor dem Release von Crysis 2 waren viele PC-Spieler darüber besorgt, dass die Multiplattform-Ausrichtung des Ego-Shooter negative Auswirkungen auf »ihre« Version haben könnte. Dies wird bei dem Nachfolger Crysis 3 nicht anders sein - behauptet der Creative Director Rasmus Højengaard von dem Entwickler Crytek.

In einem Interview mit dem Magazin Spong erklärte Højengaard, dass er für die dritte Episode der Shooter-Serie eine ähnliche Beschwerdewelle erwarte. Er könne diese Haltung der besagten PC-Spieler sogar in gewisser Weise nachvollziehen.

»Ich meine, PC-Spieler wollen grundsätzlich, dass Crysis nur für den PC erscheint. Und weißt du was? Das ist auch irgendwie verständlich, wenn du betrachtest, wie Crysis und auch Crytek selbst begonnen haben. Doch wir werden dieses Spiel aus visueller Hinsicht definitiv ausreizen. Es wird viele visuelle Extras geben, die man nur mit einem Super-High-End-PC erleben kann. Allerdings wollen wir gleichzeitig sicherstellen, dass das Spiel auch dann großartig aussieht, wenn man keinen Super-High-End-PC hat. Zudem wollen wir sicherstellen, dass die Spielerfahrung sich nicht von einer Plattform zur anderen unterscheidet.«

Ob und welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Versionen von Crysis 3 geben wird, wissen wir spätestens im ersten Quartal 2013. Dann soll der Ego-Shooter auf den Markt kommen.